SZ + Dippoldiswalde
Merken

Warum in Dippoldiswalde der Weihnachtsmarkt fehlt

Dieses Jahr sind alle enttäuscht - Bürger, Gäste und die Ehrenamtlichen vom Brauchtumspflege-Verein. Wen dessen Chef, Dirk Massi, nun in der Pflicht sieht.

Von Siiri Klose
 5 Min.
Teilen
Folgen
Im Sommer fing Dirk Massi, der Vorsitzende des Vereins Kulturraum & Brauchtumspflege, immer an, den Weihnachtsmarkt zu organisieren. Dieses Jahr lief es anders.
Im Sommer fing Dirk Massi, der Vorsitzende des Vereins Kulturraum & Brauchtumspflege, immer an, den Weihnachtsmarkt zu organisieren. Dieses Jahr lief es anders. © freier Fotograf

Letztes Jahr musste Dirk Massi als Vorsitzender des Vereins Kulturraum & Brauchtumspflege die Dippoldiswalder Seniorenweihnachtsfeier schweren Herzens absagen. Doch diesmal gelang die Veranstaltung - ehrenamtlich von den Mitgliedern des Vereins organisiert, mit Einladungen an die Senioren vorneweg, Absprachen mit dem Team der Parksäle, mit Kaffee, selbstgebackenen Plätzchen, Tannengrün, Auftritt einer Kindergartengruppe und Besuch der Dippoldiswalder Oberbürgermeisterin Kerstin Körner. Diese postete ein Foto auf Facebook, bedankte sich bei den Vereinsmitgliedern. So weit, so normal.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!