merken
PLUS Dippoldiswalde

Sächsische.de plant Sommerfest

Es gibt auch eine Zeit nach Corona. Deswegen plant die DDV SOE für Ende August eine Großveranstaltung in Dippoldiswalde, die Erste dieses Jahr.

Das Gelände zwischen Weißeritztalbahn und Landratsamt, wo früher die Jahr-Turnhalle stand, wird am letzten August-Wochenende zur Festwiese.
Das Gelände zwischen Weißeritztalbahn und Landratsamt, wo früher die Jahr-Turnhalle stand, wird am letzten August-Wochenende zur Festwiese. © Egbert Kamprath

Die traurige Zeit mit vielen Corona-Einschränkungen geht im Sommer zu Ende. Darauf baut auch Jörg Seidel, Geschäftsführer der DDV Sächsische Schweiz-Osterzgebirge GmbH. Seidel plant ein Sommerfest in Dippoldiswalde am letzten Augustwochenende vom 27. bis 29. August. „Wir haben uns über die ersten Ideen ausgetauscht“, sagt Seidel.

Ehemaliges Gelände der Jahn-Turnhalle wird zur Festwiese

Es soll eine dreitägige Veranstaltung werden. Als Festgelände ist die Wiese vorgesehen zwischen Landratsamt und Weißeritztalbahn gegenüber vom Kulturzentrum Parksäle, wo früher die Jahn-Turnhalle stand. „Damit stellen wir die erste Großveranstaltung im Landkreis nach Corona auf die Beine“, sagt Seidel. Die DDV Sächsische Schweiz-Osterzgebirge GmbH produziert im Landkreis das Newsportal sächsische.de und die Lokalteile der Sächsischen Zeitung.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Mit der Dippser Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) und weiteren Verantwortlichen der Stadtverwaltung hat Seidel sich darüber schon abgestimmt. Es gab verschiedene Ideen, wo das Sommerfest stattfinden kann. Sowohl der Dippser Markt als auch das Strandbad Paulsdorf an der Talsperre Malter waren im Gespräch. Nun ist die Entscheidung für das ehemalige Turnhallengelände bei den Parksälen gefallen.

OB Körner freut sich auf die erste Großveranstaltung

Körner freut sich, dass vom 27. bis 29. August dieses Sommerfest der Sächsischen Zeitung geplant ist. „Gemeinsam haben wir bereits die ersten Eckpunkte abgesteckt und freuen uns auf die gemeinsame Planung. Es wird voraussichtlich die erste größere Veranstaltung in Dippoldiswalde im Jahr 2021 mit interessanten Künstlern für Groß und Klein. Ich freue mich auf nette Gespräche, gutes Wetter und eine erfolgreiche und schöne Veranstaltung“, teilt Körner mit. Die Veranstaltungen, die früher im Jahr hätten stattfinden sollen, wie das Stadtfest Anfang Juni oder Malter in Flammen Mitte Juli mussten ja schon abgesagt werden, weil es die Pandemiesituation noch nicht erlaubt.

Linda Feller und das Zwinger-Trio kommen

Nun gibt es mit dem Sommerfest die Hoffnung auf ein Wiederaufleben des geselligen Lebens. Geplant sind am Freitagabend, 27. August, ein Konzert mit Linda Feller, am Sonnabend ein Auftritt des Zwinger-Trios und abends Musik zum Tanz sowie am Sonntag ein Frühschoppen und ein Programm für die ganze Familie.

Die Feinplanung für dieses Fest beginnt jetzt. Das ist dieses Jahr schwieriger als normalerweise, weil ja noch niemand weiß, welche Regeln im Detail Ende August gelten werden. Einzelheiten werden deshalb in den nächsten Wochen erst festgelegt. Auch der Kartenvorverkauf beginnt erst später.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde