merken
PLUS Dippoldiswalde

Viele Möglichkeiten zum Feiern in Dipps

Wo es Räume gibt und wie viel die Anmietung kostet, informierte jetzt die Stadt. Das Angebot ist groß – Eine Übersicht.

Die Alte Schäferei in Sadisdorf ist eines der Dorfgemeinschaftshäuser, die man auch für private Feiern und Veranstaltungen mieten kann.
Die Alte Schäferei in Sadisdorf ist eines der Dorfgemeinschaftshäuser, die man auch für private Feiern und Veranstaltungen mieten kann. © Egbert Kamprath

Hauptamtsleiterin Irena Hoffmann stellte auf der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses Dippoldiswalde eine interessante Übersicht über die Möglichkeiten im Stadtgebiet vor, wo Interessenten Säle, Räume, ja sogar Scheunen und Ställe mieten können, die als Veranstaltungsort umgebaut wurden.

Vom rustikalen Stall bis zum Schloss ist alles dabei

Knapp drei Dutzend Räume sind in der Übersicht enthalten. Die Spannbreite reicht vom zweckmäßigen, technisch gut ausgerüsteten Neubau wie dem Saal im Martin-Luther-King-Haus bis zum historischen Gartensaal mit entsprechendem Ambiente im Schloss Reichstädt. Die Alte Schäferei in Sadisdorf oder der Stall im Lindenhof im Ortsteil Ulberndorf bieten ein rustikales Umfeld für eine Veranstaltung. Einige ehemalige Scheunen stehen für Veranstaltungen offen wie die Kirchenscheune in Seifersdorf oder im Lindenhof. Andere Säle und Versammlungsräume sind eigens für diesen Zweck errichtet worden, wie das Mehrzweckgebäude im Ortsteil Oberhäslich.

LandMAXX - Baumärkte und Baustoffzentren
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen

LandMAXX ist der freundliche, kreative und innovative Nahversorger für alle, die in Haus, Hof und Garten gern selbst anpacken.

Preise in Oberhäslich neu kalkuliert

Das hat den Anlass gegeben, dass das Thema im Stadtrat zur Sprache kam. Die Stadt Dippoldiswalde hat die Kosten für das Mehrzweckgebäude neu kalkuliert. Die Hauptamtsleiterin hat die Ergebnisse vorgestellt, und der Stadtrat soll jetzt die Preise für die Nutzung neu beschließen. Wenn er zustimmt, kostet die Saalnutzung künftig pro Tag 60 Euro, zusammen mit der Küchennutzung 100 Euro. Damit verringert sich der Zuschuss, den die Stadt für das Haus bezahlen muss.

Vielfältige Nutzung vom Geburtstag bis zur Trauerfeier

Oberhäslich ist ein klassisches Beispiel für ein Dorfzentrum, wie es auch Hennersdorf oder Sadisdorf beispielsweise haben. Viele Räume stehen auch in engem Zusammenhang mit anderen Nutzungen. So hat die Wohnungsgenossenschaft einen Veranstaltungsraum auch als Service für ihre Mieter eingerichtet, damit sie in der Nähe ihre Wohnung Familienfeiern ausrichten können, für die die Wohnung zu klein wäre. Das Dorfgemeinschaftshaus in Dönschten wird neben den Veranstaltungen im Dorf häufig von Trauergruppen genutzt, die im benachbarten Urnenhain in Dönschten Abschied von einem Angehörigen genommen haben.

Weiterführende Artikel

Beliebter Treffpunkt bei Dipps kostet mehr Miete

Beliebter Treffpunkt bei Dipps kostet mehr Miete

Im Mehrzweckgebäude Oberhäslich treffen sich Ortschaftsrat, Feuerwehr, Elternabende, Linedancer und Einwohner. Die Stadt plant hier eine Preiserhöhung.

Der größte Veranstaltungsraum im Stadtgebiet von Dippoldiswalde ist der große Parksaal, der unter normalen Umständen Platz für bis zu 500 Besucher bietet. Er wird so wie verschiedene Dorfgemeinschaftshäuser von der Stadtverwaltung bewirtschaftet. Auch hier sind verschiedenste Veranstaltungen zu Gast, vom Flohmarkt bis zur Firmenversammlung, von der Jugendweihe bis zum Meisterinterpretenkonzert.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde