SZ + Dippoldiswalde
Merken

Mehr Platz für Pretzschendorfs Hort

Seit gut einem Jahr gibt es die Containeranlage an der Grundschule, die die Gemeinde für 500.000 Euro gebaut hat. Wie das Fazit ausfällt.

Von Anja Ehrhartsmann
 1 Min.
Teilen
Folgen
Der Hort der Pretzschendorfer Grundschule nutzt die Containeranlage unterhalb der Turnhalle.
Der Hort der Pretzschendorfer Grundschule nutzt die Containeranlage unterhalb der Turnhalle. © Daniel Schäfer

Gut ein Jahr ist es her, seit der Pretzschendorfer Hort den neuen Container unterhalb der Turnhalle bezogen hat. "Der Container ist ein absoluter Gewinn", so das Fazit von Hortleiterin Ilka Schaeffer-Göllrich während der jüngsten Sitzung des Klingenberger Gemeinderats. "Es sind zwei große Gruppenräume entstanden mit Garderobe und Sanitärbereich", schildert sie. Hauptsächlich werde der Container von den ersten Klassen genutzt, die noch Welpenschutz genießen. "Es ist schallgeschützt, das sind wir sonst im Hort gar nicht gewöhnt", sagt Schaeffer-Göllrich und lacht. "Ich denke, wir haben ein tolles Wohlfühlklima geschaffen, die Erstklässler verbringen ihre Mittagsruhe in den Gruppenräumen und machen anschließend Hausaufgaben. Am Nachmittag wird der Container dann auch für andere Klassen geöffnet."

Wegen der gestiegenen Schülerzahlen an der Grundschule Pretzschendorf und der eh schon begrenzten räumlichen Kapazitäten musste sich die Gemeinde Klingenberg etwas für den Schulhort einfallen lassen. Die Entscheidung fiel auf einen Container, der nach einer Standortprüfung unterhalb der Turnhalle aufgestellt wurde. Gebaut wurde von August 2020 bis vergangenen April. Mehr als 500.000 Euro hat es alles in allem gekostet, wie Bürgermeister Torsten Schreckenbach (BfK) nun im Gremium ausführte. Damit fällt die Maßnahme zwar insgesamt etwas teurer aus, als im Haushalt der Gemeinde für das Jahr 2020 ursprünglich eingeplant war, dank einer Förderung in Höhe von knapp 60.000 Euro steigen die Eigenmittel, die Klingenberg dafür bereitstellt, aber nur um etwa 10.000 Euro. Der Gemeinderat nahm die Endabrechnung zur Kenntnis.