SZ + Dippoldiswalde
Merken

Dipps: Schildbürgerstreich mit einem Feuerwehrhaus

Dipps hat 2012 Normen nicht eingehalten, muss deswegen schon wieder anbauen. Und die Stadt plant an der Malter ein Flachdach, wo sie das den Bürgern verbietet.

Von Franz Herz
 4 Min.
Teilen
Folgen
Das Feuerwehrhaus in Paulsdorf wurde zwar erst 2012 erweitert, braucht aber schon wieder einen Anbau.
Das Feuerwehrhaus in Paulsdorf wurde zwar erst 2012 erweitert, braucht aber schon wieder einen Anbau. © Egbert Kamprath

Es ist ein Schildbürgerstreich, hat sich aber in Dippoldiswalde zugetragen. Die Stadt hat im Jahr 2012 das Feuerwehrhaus im Ortsteil Paulsdorf für 329.000 Euro von 50 Quadratmeter auf 150 Quadratmeter erweitert. Jetzt benötigt sie ein neues Fahrzeug, und das passt nicht in die zehn Jahre alte Fahrzeughalle, weil das Tor zu niedrig ist. Es wurde seinerzeit nicht normgerecht gebaut.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde