Merken
Dippoldiswalde

Neue Chef-Aufseherin in der Wohnungsgesellschaft Dipps

Der frühere Glashütter Bürgermeister hat den Posten geräumt. Jetzt steht die Dippser OB Kerstin Körner an der Spitze. Sie vertritt den größten Anteilseigner.

Von Franz Herz
 1 Min.
Die Oberbürgermeisterin von Dippoldiswalde, Kerstin Körner (CDU), ist jetzt Aufsichtsratsvorsitzende der Kommunalen Wohnungsgesellschaft Dippoldiswalde (KWG).
Die Oberbürgermeisterin von Dippoldiswalde, Kerstin Körner (CDU), ist jetzt Aufsichtsratsvorsitzende der Kommunalen Wohnungsgesellschaft Dippoldiswalde (KWG). © Egbert Kamprath

Kerstin Körner, die Dippser Oberbürgermeisterin (CDU), ist jetzt Vorsitzende des Aufsichtsrats der Kommunalen Wohnungsgesellschaft Dippoldiswalde (KWG), wie sie informierte. Sie wurde auf der jüngsten Sitzung des Gremiums gewählt. Körner vertritt damit den mit Abstand größten Miteigentümer des Wohnungsunternehmens.

Vorher stand der Bürgermeister von Glashütte, Markus Dreßler (CDU), an der Spitze des Aufsichtsrats. Er ist nicht mehr Mitglied im Aufsichtsrat, weil er von Glashütte nach Pirna gewechselt ist. 2019 ist er ins Amt gewählt worden, nachdem der damalige Dippser Oberbürgermeister Jens Peter (parteilos) sich aus seinem Amt und damit auch dem Aufsichtsrat zurückgezogen hat.

Anzeige Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Weiterführende Artikel

Leerstand belastet Dippser Wohnungsfirma

Leerstand belastet Dippser Wohnungsfirma

Die KWG spürt eine sinkende Nachfrage nach Wohnungen. Das hat mehrere Ursachen. Corona macht sich auch bemerkbar, aber anders als vermutet.

Dippoldiswalde hält 69,5 Prozent der Anteile an dem Unternehmen, Altenberg 16,2 Prozent und Glashütte 15,3 Prozent. Die KWG ist 1993 von den Städten Dippoldiswalde und Glashütte sowie den Gemeinden Obercarsdorf und Zinnwald gegründet worden, um die kommunalen Wohnungen zu verwalten. Von den knapp 800 Wohnungen, die der KWG gehörten, steht der weitaus größte Teil in der Großen Kreisstadt Dippoldiswalde. So ist es für Körner als Dippser Oberbürgermeisterin wichtig, dass sie Einfluss auf das Wohnungsunternehmen hat.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde