Dippoldiswalde
Merken

Neue Infos zu alten Bäumen bei Tour in Reichstädt

Die Grüne Liga und die TU in Tharandt organisieren eine Tour zu Baumdenkmalen im Dippser Ortsteil Reichstädt.

Von Franz Herz
 1 Min.
Teilen
Folgen
Gästeführerin Anja Graul führt bei einer naturkundlichen Wanderung zu eindrucksvollen Bäumen in Reichstädt.
Gästeführerin Anja Graul führt bei einer naturkundlichen Wanderung zu eindrucksvollen Bäumen in Reichstädt. © Egbert Kamprath

Alte Bäume, besondere Bäume sind das Thema der naturkundlichen Wanderung, welche die Grüne Liga Osterzgebirge und die Gästeführerin Anja Graul am Sonntag, dem 1. Mai, in Reichstädt anbieten.

Schöne Bäume im Schlosspark

Insbesondere im Park von Schloss Reichstädt stehen noch einige prächtige Bäume. Aber auch an anderen Stellen in dem langgestreckten Ort wachsen noch schöne Exemplare. Diese Wanderung ist Teil des Projekts „Alte Bäume sind Lebensräume“, das die Grüne Liga und der Tharandter Lehrstuhl für Biodiversität und Naturschutz dieses Jahr gestartet haben.

Anzeige
Super Rabatt auf Filmmusik-Konzerte am Elbufer: Jetzt Tickets sichern
Super Rabatt auf Filmmusik-Konzerte am Elbufer: Jetzt Tickets sichern

Filmmusik-Fans aufgepasst: Von Star Wars bis Fluch der Karibik begeistert die Dresdner Philharmonie auch in diesem Jahr wieder Groß und Klein.

Wissenschaftler und Praktiker im Einsatz für die Bäume

Weiterführende Artikel

Corona: Dippser Gästeführerin erfindet sich neu

Corona: Dippser Gästeführerin erfindet sich neu

Essen und Trinken in Dippoldiswalde stehen im Mittelpunkt von neuen Touren, welche die Führerin Anja Graul in der Corona-Zwangspause entwickelt hat.

Die beiden Organisationen widmen sich dabei den Baumdenkmalen im Osterzgebirge. Sie behandeln das Thema wissenschaftlich und praktisch. Sie wollen vor allem aber auch die Öffentlichkeit informieren, welch wichtige Rolle alte Bäume für Natur und Umwelt spielen. Nach einer solchen Wanderung sind die Teilnehmer hier sicher schlauer.

Naturkundliche Wanderung am 1. Mai. Treff um 9.30 Uhr am Dorfplatz im Niederdorf. Strecke 15 Kilometer, Dauer ungefähr 5 Stunden. Teilnahme kostenfrei, Spenden willkommen.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde