Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dippoldiswalde
Merken

Friedenstauben auf dem Dippser Markt

Die vier Schöpfstellen auf dem Dippser Markt haben schon einiges erlebt. Jetzt senden sie eine politische Botschaft mit den Farben Blau und Gelb.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Kleine Papiertauben und Bänder in den Farben der ukrainischen Flagge, die zufällig auch die Dippser Stadtfarben sind, schmücken seit dem Wochenende den Dippser Markt.
Kleine Papiertauben und Bänder in den Farben der ukrainischen Flagge, die zufällig auch die Dippser Stadtfarben sind, schmücken seit dem Wochenende den Dippser Markt. © SZ/Franz Herz

Die Stadt Dippoldiswalde nutzt die vier Wasserstellen auf dem Marktplatz für eine politische Aussage.

Dipps und Ukraine haben dieselben Farben

Seit dem Wochenende sind diese mit Friedenstauben aus Papier geschmückt und zudem mit blauen und gelben Bändern versehen. Das sind zufällig sowohl die Stadtfarben von Dipps als auch die Farben der ukrainischen Flagge.

Die Schöpfstellen sind ursprünglich bei der Marktneugestaltung vor 20 Jahren als Brunnen gebaut worden. Wegen eines Schadens in der Wasserzuleitung hat die Stadt sie trockengelegt und schließlich mit Erde gefüllt. Seit 2018 werden sie bepflanzt und passend zur Jahreszeit dekoriert. Jetzt ist zum ersten Mal dabei auch ein politisches Statement enthalten.