merken
Dippoldiswalde

Schmiedeberger Fußballfrauen spenden

Was es heißt, wenn alles überschwemmt ist, wissen die Schmiedeberger am besten. Daher spenden die Sportlerinnen jetzt für die Eifel.

Hier stellen sich die Fußballfrauen der SG Stahl Schmiedeberg mit ihren Spenden zum Mannschaftsfoto auf.
Hier stellen sich die Fußballfrauen der SG Stahl Schmiedeberg mit ihren Spenden zum Mannschaftsfoto auf. © SG Stahl Schmiedeberg

Für die Frauenmannschaft der SG Stahl Schmiedeberg war nach der Hochwasserkatastrophe im Rheinland klar: Wir wollen helfen! Über den Fußballverband Mittelrhein kamen sie in Kontakt zur Frauenmannschaft der SG Oleftal in der Eifel.

Der Sportplatz zerstört, die Ausrüstung weggeschwemmt

Deren Platz wurde vollkommen zerstört, außerdem die komplette Ausrüstung von der Flut mitgerissen. Die Schmiedebergerinnen haben zum Abschluss ihres Trainingslagers Geld gesammelt. Außerdem unterstützt die „Sportcollection“ in Altenberg die Spendenaktion.

Anzeige
Nager, die in kein Schema passen
Nager, die in kein Schema passen

Die Großen Maras haben gerade wieder Nachwuchs bekommen - und erhielten bei der Wahl zum Tier des Monats Oktober die meisten Stimmen.

Weiterführende Artikel

Grundschule Schmiedeberg hilft Ahrweiler

Grundschule Schmiedeberg hilft Ahrweiler

Wer das Hochwasser 2002 miterlebt hat, weiß, wie gut die Hilfe damals getan hat. Für die Schule in Obercarsdorf ein Anlass, jetzt selbst aktiv zu werden.

So kam am Montag beim Training der Schmiedeberger Mannschaft Sportausrüstung im Wert von 700 Euro zusammen, die jetzt in die Eifel geht. Für das kommende Frühjahr ist ein gemeinsames Trainingslager der beiden Mannschaften geplant, informierte Mannschaftsleiterin Antje Büchner. (SZ)

Mehr zum Thema Dippoldiswalde