merken
PLUS Dippoldiswalde

Wie schafft Glashütte neues Bauland?

Um Familien und anderen entgegenzukommen wird am Flächennutzungsplan geschraubt. Erste Ergebnisse gibt es bald.

Bisher ist es schwer gewesen, Bauflächen auszuweisen. Die Stadt arbeitet an einem Plan, um das zu ändern.
Bisher ist es schwer gewesen, Bauflächen auszuweisen. Die Stadt arbeitet an einem Plan, um das zu ändern. © Stadt Glashütte

Glashütte arbeitet weiter an einem Flächennutzungsplan. Dieser soll dem Stadtrat Anfang Juni zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Stimmt der Stadtrat zu, wird dieser Entwurf zusammen mit dem Umweltbericht ausgelegt. Die Bürger der Stadt haben einen Monat Zeit, sich dazu zu positionieren und Stellungnahmen abzugeben.

Parallel dazu können sich Behörden, Verbände und andere sogenannte Träger öffentlicher Belange zu diesem Entwurf positionieren. Alle Stellungnahmen, die danach in der Verwaltung eingehen, werden ausgewertet und sind abzuwägen. Danach könnte der Flächennutzungsplan vom Stadtrat beschlossen werden. "Angestrebt wird dieser Beschluss im ersten Quartal 2022", heißt es aus der Verwaltung. Danach würde dieser Plan dem Landratsamt zur Prüfung übergeben.

Anzeige
Nager, die in kein Schema passen
Nager, die in kein Schema passen

Die Großen Maras haben gerade wieder Nachwuchs bekommen - und erhielten bei der Wahl zum Tier des Monats Oktober die meisten Stimmen.

Weiterführende Artikel

Glashütte: Ein Baugebiet weniger

Glashütte: Ein Baugebiet weniger

Seit knapp 30 Jahren gibt es in Hausdorf ein Baugebiet, auf dem nichts passiert ist. Der Ortschaftsrat hat nun einen neuen Plan für die Fläche.

Glashüttes Zukunft in der Warteschleife

Glashüttes Zukunft in der Warteschleife

Im Stadtrat gibt es Dissens, wie zwei Flächen künftig genutzt werden sollen. Eine Mehrzahl der Abgeordneten weigerte sich, öffentlich darüber zu diskutieren.

Glashütte will Bauland schaffen

Glashütte will Bauland schaffen

Bisher ist es schwer gewesen, Flächen auszuweisen. Die Stadt hat einen Plan, wie sich das ändern soll.

Glashütte will Bauland für junge Familien schaffen

Glashütte will Bauland für junge Familien schaffen

Die Einwohnerzahl sinkt weiter. Deshalb sucht die Stadt nach Baulücken – und sogar nach einem ganzen Baugebiet.

Fast abgeschlossen sind die Abstimmungen mit den Ortschaftsräten. Ihnen wurde der Entwurf im Dezember 2020 übergeben. Die Räte sollten ihre Hinweise bis Ende Januar an die Stadtverwaltung richten. Diese will auf die Schreiben in den nächsten Wochen reagieren. Auf dieser Grundlage wird der Entwurf erarbeitet, der dem Stadtrat vorgelegt werden soll. Das Landschaftsarchitektur-Büro Grohmann wird den dazu erforderlichen Umweltbericht beisteuern. Der Flächennutzungsplan wird vom Dresdner Büro Bothe erarbeitet.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Glashütte lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde