merken
Dippoldiswalde

Glashütte verschiebt Ratssitzung

Bürgermeister begründet das mit der Pandemie. Räte treten erst Ende Februar zusammen. Der Austausch vorher soll online erfolgen.

Das Glashütter Rathaus verschiebt die Ratssitzung zum wiederholten Mal. Nun soll der Rat Ende Februar zusammentreten.
Das Glashütter Rathaus verschiebt die Ratssitzung zum wiederholten Mal. Nun soll der Rat Ende Februar zusammentreten. © Egbert Kamprath

Die nächste Sitzung des Glashütter Stadtrates wird nicht am 9. sondern erst am 24. Februar stattfinden. Darüber informierte Bürgermeister Markus Dreßler (CDU) am Dienstagnachmittag. Er begründete das mit der Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februars. Der neue Termin liegt nahe an dem langfristig geplanten nächsten Stadtratstermin, dem 23. Februar.

"Da im Dezember und Januar keine Sitzungen stattgefunden haben, stehen auf der Tagesordnung recht viele Tagesordnungspunkte", so Dreßler. Unter anderem werden sich die Räte dort mit dem Haushaltsplan 2021 beschäftigen, der auch beschlossen werden soll. Auch die neue Kitabeitragssatzung soll beschlossen werden. Zudem soll der Stadtrat entscheiden, ob sich Glashütte um die Aufnahme in das Stadtsanierungsprogramm bemühen soll.

Anzeige
Baumesse verschoben? Online informieren!
Baumesse verschoben? Online informieren!

Hören und sehen Sie kostenfreie Vorträge für Bauherren, Hauseigentümer und Immobilienkäufer. Einmal anmelden, drei Tage folgen!

Wegen der Corona-Pandemie bittet Dreßler die Räte vorab, sich schriftlich zu den Vorlagen auszutauschen, um die Sitzung angemessen kurz halten zu können. "Ich denke die Öffentlichkeit wird ein großes Verständnis dafür haben, dass wir in dieser Phase die Themen im Vorfeld beraten und die Diskussion und Statements in der öffentlichen Sitzung entsprechend besonders kurz ausfällt", teilte Dreßler weiter mit.

Die Räte können sich per Mail und telefonisch mit Fragen und Meinungen melden. Für den 18. Februar bietet Dreßler eine digitale Vorberatung an. Ob diese zustande kommt, hängt von dem Interesse der Stadträte ab. Diese sollen sich bis zum 15. Februar dazu äußern.

Weiterführende Artikel

Glashütter Rat tagt in Reinhardtsgrimma

Glashütter Rat tagt in Reinhardtsgrimma

Um die Sitzung kurz zu halten, werden und wurden die Vorlagen digital vorberaten. Es wird keine Fragestunde geben.

Hohe Hürden für Online-Sitzungen

Hohe Hürden für Online-Sitzungen

Ein Wilsdruffer Stadtrat regt digitale Treffen an. Die sind grundsätzlich möglich, sagt die Verwaltung. Doch die Anforderungen sind hoch.

Glashütte ist kein Einzelfall. Auch andere Kommunen wie die Nachbarstadt Altenberg ließen Sitzungen ausfallen oder verlegen. In anderen Kommunen wie zum Beispiel Kreischa tagte der Rat auch im Januar.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Glashütte lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde