merken
PLUS Dippoldiswalde

Grundschule Dipps wird trockengelegt

Die Dippoldiswalder Stadtverwaltung hatte Probleme, eine Firma zu finden. Das hat erst im dritten Anlauf geklappt.

Die Kellerwände des Schulgebäudes in Reichstädt werden saniert und gegen Feuchtigkeit geschützt.
Die Kellerwände des Schulgebäudes in Reichstädt werden saniert und gegen Feuchtigkeit geschützt. © Egbert Kamprath

In der Grundschule Dippoldiswalde in Reichstädt gibt es Probleme mit Feuchtigkeitsschäden in den Kellerräumen. Dort liegen unter anderem die Schlafräume des Schulhorts. Das könnte schlimmstenfalls dazu führen, dass diese Räume gar nicht mehr genutzt werden könnten, falls zum Beispiel dort Schimmel auftritt, informierte Alexander Appel aus dem Bauamt in seiner Vorlage für den Stadtrat.

Angebot für rund 25.000 Euro

Daher lässt die Stadt Dippoldiswalde die Kellerwände trockenlegen und mit einem Schutz gegen Feuchtigkeit versehen. Dafür hat der Stadtrat Dippoldiswalde auf seiner jüngsten Sitzung den nächsten Auftrag vergeben. Die Firma Andreas Zimmermann aus dem Glashütter Ortsteil Schlottwitz hat ein Angebot für die Maler- und Bodenbelagsarbeiten in Höhe von rund 25.000 Euro abgegeben. Dabei hat sich die Stadt schwergetan, eine Firma zu finden. In einer ersten Runde hat von drei angefragten Firmen keine ein Angebot abgegeben. Auch in einer zweiten Runde mit drei beteiligten Firma fand sich kein Bieter, ehe dann Zimmermann ein Angebot machte.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Das Gebäude der Grundschule ist 1969 gebaut worden. Dort sind in den vergangenen Jahren immer wieder Sanierungs- und Umbauarbeiten gelaufen. Die Schlafräume für den Hort in den Kellerräumen sind im Jahr 2000 eingerichtet worden.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde