Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dippoldiswalde
Merken

Privater Hilfstransport aus Dippoldiswalde für die Ukraine startet

Zwei Kleinbusse mit Hilfsgütern fahren nach Rumänien an die Grenze zur Ukraine, auf der Rückfahrt wollen sie Flüchtlinge mit nach Dipps nehmen.

Von Franz Herz
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Diese Hilfsgüter gehen am Mittwoch aus Dipps an die rumänisch-ukrainische Grenze. Hier lagerten sie noch im Friseursalon von Ines Eckstein am Dippser Markt.
Diese Hilfsgüter gehen am Mittwoch aus Dipps an die rumänisch-ukrainische Grenze. Hier lagerten sie noch im Friseursalon von Ines Eckstein am Dippser Markt. © privat

Am Mittwochmorgen fahren Ines und Martin Eckstein aus Dipps an die rumänisch-ukrainische Grenze, um dort Hilfsgüter hinzubringen und auf dem Rückweg Flüchtlinge mitzunehmen. Das Projekt war erst ganz anders, viel kleiner angedacht.

Ihre Angebote werden geladen...