merken
PLUS Dippoldiswalde

Regierungsheli über Altenberg gesichtet

Ein Hubschrauber der Flugbereitschaft aus Berlin kreiste am Montag über der Bobbahn. Was hatte er dort zu tun?

Dieser Hubschrauber von der Flugbereitschaft der Bundesregierung hat am Montag im Osterzgebirge trainiert.
Dieser Hubschrauber von der Flugbereitschaft der Bundesregierung hat am Montag im Osterzgebirge trainiert. © Egbert Kamprath

Die Bobbahn in Altenberg bekommt immer mal wieder hohen Besuch. So wunderte sich unser Fotograf auch nicht, als am Montag um 14 Uhr der Regierungshubschrauber über der Bahn im Kohlgrund kreiste. Seltsam war nur, dass er nicht gelandet ist. Wollte sich jemand aus der Politikprominenz nur die Bahn von oben angucken? Das wollte Sächsische.de genauer wissen und fragte sich in Berlin durchs Kanzleramt und zwei Ministerien.

Von Berlin-Tegel ins Erzgebirge geflogen

Weiterführende Artikel

Neuer Name für Bobbahn Altenberg

Neuer Name für Bobbahn Altenberg

Statt Enso trägt der Eiskanal jetzt den Beinamen Sachsen-Energie. Denn auch die Enso firmiert nun unter neuem Namen.

Altenberger Bobbahn schließt die Tore

Altenberger Bobbahn schließt die Tore

Die Schlittensportler trainieren unter verschärften Sicherheitsmaßnahmen im verwaisten Eiskanal. Selbst von draußen ist das Zuschauen nicht möglich.

Es war einer von drei Hubschraubern der Flugbereitschaft des Bundesverteidigungsministeriums vom Typ Cougar AS532, die in Berlin-Tegel stationiert sind, informierte schließlich Presseoffizier Philip Kloß vom Luftwaffenkommando in Berlin. Damit werden durchaus auch die Bundeskanzlerin oder der Bundespräsident geflogen. Mit derart prominenten Gästen war der Hubschrauber am Montag allerdings nicht unterwegs gewesen. Es handelte sich um einen routinemäßigen Trainingsflug, teilte das Kommando mit. Hoffentlich hat den Piloten die winterliche Erzgebirgslandschaft gefallen.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde