Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dippoldiswalde
Merken

Schwache Noten für Dippoldiswalde als Radfahrstadt

Die Voraussetzungen sind im Gebirge ohnehin nicht gut, aber die Stadt ist in der Umfrage zum Fahrradklima noch weiter abgerutscht.

Von Franz Herz
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Michael Grahl ist in Richtung Seifersdorf unterwegs. Hier an der Talsperre Malter kann das Radfahren Spaß machen. Aber in Dipps gibt es dafür noch viel Nachholebedarf.
Michael Grahl ist in Richtung Seifersdorf unterwegs. Hier an der Talsperre Malter kann das Radfahren Spaß machen. Aber in Dipps gibt es dafür noch viel Nachholebedarf. © Egbert Kamprath

Wie das Radfahren in Dippoldiswalde funktioniert, interessiert viele Leute. 100 Menschen haben sich Ende vergangenen Jahres am Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) für die Stadt in diesem Jahr beteiligt. Damit ist die Umfrage nicht repräsentativ, kann aber durchaus einige Kritikpunkte verdeutlichen. Diese Woche hat der Club die Ergebnisse ausgewertet und im Internet vorgestellt. Hier hat sich Dippoldiswalde gegenüber der letzten Umfrage noch einmal verschlechtert.

Ihre Angebote werden geladen...