merken
Dippoldiswalde

Dippser Stadtrat mit Riesenprogramm

Die Spaltung der Freien Wähler beschert den Räten einige Mehrarbeit. Was in den 41 Tagesordnungspunkten der Ratssitzung alles abzuarbeiten ist.

Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) hat den Stadtrat zu seiner ersten öffentlichen Sitzung in diesem Jahr einberufen. Er hat eine Fülle von Themen abzuarbeiten.
Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) hat den Stadtrat zu seiner ersten öffentlichen Sitzung in diesem Jahr einberufen. Er hat eine Fülle von Themen abzuarbeiten. © Egbert Kamprath

Es hat sich einiges angestaut, was der Stadtrat Dippoldiswalde zu bearbeiten hat, weil er wegen der Corona-Einschränkungen seit Dezember nicht mehr getagt hat. So umfasst die Tagesordnung für die Sitzung am Mittwoch sage und schreibe 41 Punkte. Ein Großteil davon ist auf die Spaltung der Freien Wähler zurückzuführen. In deren Folge sind eine Reihe von Aufgaben neu zu verteilen. Auf dem Tisch liegen außerdem baurechtliche Entscheidungen in Oberhäslich und Reichstädt. Dort werden die Grenzen zwischen Innen- und Außenbereich an einigen Stellen neu gezogen.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Weiterführende Artikel

Freie Wähler Dipps spalten sich

Freie Wähler Dipps spalten sich

Die Abwahl des Fraktionsvorsitzenden Hans-Jürgen Czwink hat Konsequenzen. Er und zwei andere gehen eigene Wege - unter einem Traditionsnamen.

Erneut Zoff bei den Freien Wählern Dipps

Erneut Zoff bei den Freien Wählern Dipps

Mit knapper Mehrheit wurde Hans-Jürgen Czwink als Fraktionschef abgelöst. Falk Kühn-Meisegeier ist wieder der starke Mann.

Weiter entscheidet der Rat über die Neuanschaffung eines Kommandowagens für die Feuerwehr und von zwei Tragkraftspritzenfahrzeugen für die Ortswehren Reichstädt und Paulsdorf in diesem und dem nächsten Jahr. Zudem liegt dem Stadtrat der Wirtschaftsplan des Abwasserbetriebs für 2021 und Kalkulationen für die Abwassergebühren vor.

Die Ratssitzung beginnt am Mittwoch, 17. März, um 18 Uhr im großen Parksaal in Dippoldiswalde.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde