merken
Pirna

Telefonbetrüger erbeuten 9.000 Euro

Die Kriminellen ändern immer mal ihre Taktik. Als falsche Sparkassenmitarbeiterin hat eine Betrügerin eine Seniorin aus Dipps am Telefon überzeugt.

© Symbolfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Es war schon Abend, als das Telefon bei einer 69-jährigen Frau in Obercarsdorf am Montag klingelte. Eine Unbekannte gab sich als Sparkassenmitarbeiterin aus. Sie erklärte, dass es eine Fehlbuchung vom Konto der Seniorin gegeben habe und sie den Betrag zurück buchen müsse. 

Das klang offenbar überzeugend. Die 69-Jährige nannte der Unbekannten am Telefon eine Transaktionsnummer. Mit dieser TAN buchte die Unbekannte 9.000 Euro vom Konto der Seniorin ab, berichtet die Polizei und warnt erneut, am Telefon skeptisch zu sein und nie Daten preiszugeben. (SZ)

Anzeige
Wir gegen Corona!
Wir gegen Corona!

Gemeinsam mit den Landkreisen und kreisfreien Städten hat die Staatsregierung weitere Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie beschlossen.

Weitere Polizeimeldungen im Anhang.

Moped gestohlen

Neustadt. In der Nacht zum Montag haben Unbekannte eine grüne Simson S 51 von der Friedrich-Engels-Straße gestohlen. Der Wert des 36 Jahre alten Zweirades beträgt etwa 1.000 Euro.

E-Scooter ohne Versicherung

Freital. Polizisten des Reviers Freital-Dippoldiswalde stellten am Montagnachmittag auf der Dresdner Straße in Potschappel einen Mann (30), der auf einem E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war. Den Beamten fiel der Scooterfahrer auf, da dieser den Fußweg nutzte. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass der Roller kein Versicherungskennzeichen besaß und der 30-jährige Deutsche zudem unter dem Einfluss von Cannabis stand. Sie ordneten gegen den Fahrer eine Blutentnahme an. Dieser muss sich nun unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten.

Gegen Hauswand gestoßen

Dippoldiswalde. War das der erste Glätteunfall der Saison im Landkreis? Am frühen Montagmorgen ist ein Mercedes auf der Straße Niederpöbel in Schmiedeberg gegen eine Hauswand gestoßen. Der Mercedes E-Klasse (Fahrerin 57) war auf der K 9042 in Richtung Schmiedeberg unterwegs. Der Wagen kam offenbar auf glatter Fahrbahn von der Straße ab und kollidierte mit einer Hauswand. In der Folge schleuderte das Auto wieder über die Straße und prallte auf der gegenüberliegenden Seite gegen zwei Zäune. Die 57-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Schaden am Mercedes in Höhe von rund 6.000 Euro. Die Schäden an den Grundstücken sind noch nicht bekannt. 

1 / 3

Mehr zum Thema Pirna