merken
PLUS Dippoldiswalde

Schneedecke im Osterzgebirge wächst

In Zinnwald liegen 55 Zentimeter Schnee. Die Probleme mit den Verwehungen haben sich aber wieder gelöst.

So war die Straße zwischen Hausdorf und Maxen am Donnerstag verweht und gesperrt. Inzwischen ist sie wieder freigegeben.
So war die Straße zwischen Hausdorf und Maxen am Donnerstag verweht und gesperrt. Inzwischen ist sie wieder freigegeben. © Karl-Ludwig Oberthür

Die größten Schwierigkeiten, welche Schneefall und –verwehungen in der Mitte dieser Woche gebracht haben, sind wieder gelöst. Der Wind und der Schneefall haben nachgelassen.

Wo es in der Nacht zum Donnerstag in Zinnwald 20 Zentimeter auf einmal geschneit hat, sind in der Nacht zu Freitag nur noch fünf Zentimeter Neuschnee hinzugekommen, wie der Wetterverein Zinnwald informiert. Insgesamt liegt dort auf dem Erzgebirgskamm aber schon eine ordentliche Schneedecke von 55 Zentimetern Höhe. Es gab nur noch leichtes Schneegrieseln.

Anzeige
Frische & Geschmack der Region genießen
Frische & Geschmack der Region genießen

Mit den Marktschwärmern und Gruners Eis & Café kommt man ganz unkompliziert an regionale Leckereien.

So kam auch der Winterdienst wieder hinterher und hat die Schneewehen in den Griff bekommen Die Straßensperrungen bei Liebenau, Glashütte oder Hausdorf sind wieder aufgehoben, wie die Polizei informiert.

Weiterführende Artikel

Der Winter kann es doch noch

Der Winter kann es doch noch

Kinder freut es, Autofahrern macht es das Leben schwer. In der Nacht zum Donnerstag hat es kräftig geschneit, aber nicht nur das.

Nur eines ist bei diesen Wetterbedingungen schade. Da herrscht endlich richtig Winter im Osterzgebirge, und die Wintersportler dürfen wegen der Corona-Auflagen nur aus einer Umgebung von 15 Kilometern kommen.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde