merken
Dippoldiswalde

Reinholdshainer Kartoffelernte wird verschoben

Wegen des nassen Wetters bläst die Reinholdshainer Agrargenossenschaft die Selbstlese erstmal ab. Die Liebenauer Agrar GmbH bleibt bei ihrem Termin.

Den Kartoffelacker bei Oberhäslich hat der Regen zu sehr aufgeweicht, deshalb wird die Selbstlese verschoben. Für die Ernte in Liebenau bleibt es bei diesem Freitag.
Den Kartoffelacker bei Oberhäslich hat der Regen zu sehr aufgeweicht, deshalb wird die Selbstlese verschoben. Für die Ernte in Liebenau bleibt es bei diesem Freitag. © Andreas Weihs

Klaus Köhler hat sich das Wetter eine ganze Weile angeschaut, bevor er entschieden hat: "Die Kartoffelernte verschieben wir um eine Woche." Durch den Regen ist die Erde auf dem Acker bei Oberhäslich nass und schwer geworden - was die Kartoffellese für die Selbsternter deutlich erschweren würde.

Nächste Woche soll die Witterung trockener werden, also rücken die Reinholdshainer Agrargenossenschaft die beiden Selbstlese-Tage nun genau eine Woche weiter auf den nächsten Freitag und Sonnabend.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Die Liebenauer Agrar GmbH bleibt jedoch bei ihrem ursprünglichen Termin am 17. September. "Wir sind auf einem kurzen Stück schon mal mit der Kette durchgegangen und fanden, es ist machbar", sagt Pflanzenchef Raik Bellmann. Auf dem Liebenauer Feld bliebe nicht übermäßig viel nasse Erde an den Kartoffeln haften.

Wovor er jedoch ausdrücklich warnen möchte: "Die Leute sollten die Kartoffeln nicht waschen! Denn dann büßen sie ihre Lagerfähigkeit ein." (SZ/sik)

Lesetermin Liebenauer Agrar GmbH

Liebenau, am großen Funkturm Richtung Schafbrücke bzw. Löwenhain, rechte Seite

Freitag, 17. September: 8-17 Uhr

Neue Lesetermine Agrargenossenschaft Reinholdshain

Oberhäslich, Einfahrt Fiebigstraße, dann Beschilderung folgen

Freitag, 24. September: 8-18 Uhr, Sonnabend, 25. September: 8-12 Uhr


Mehr zum Thema Dippoldiswalde