merken
Dippoldiswalde

Skulptur in Falkenhain gestohlen

Wer hat etwas beobachtet? Bereits Anfang des Jahres haben sich Diebe an der Statue im Müglitztal zu schaffen gemacht.

© Archiv/Uwe Soeder

Anfang des Jahres ist aus einem Waldstück oberhalb des Hakenbergs in Falkenhain im Müglitztal eine Skulptur in Form eines stilisierten Widders oder Schafbocks gestohlen worden. Zur Größe und dem Material sind keine Angaben bekannt. Ebenso ist der Wert noch nicht beziffert, teilt die Polizei am Freitag mit.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder zum Verbleib der Statue machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 483 22 33 entgegen. (SZ)

Anzeige
Verkaufstalente aufgepasst!
Verkaufstalente aufgepasst!

Die August Holder GmbH in Dresden sucht Außendienst-Profis: Unbefristete Anstellung, geregelte Arbeitszeiten, attraktive Bezahlung und Firmenwagen.

Weitere Meldungen im Polizeibericht:

Alkoholisierte Fahrer gestoppt
Heidenau.
Polizisten aus Pirna haben am Donnerstag zwei Autofahrer in Heidenau gestoppt, die unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs waren. Am Nachmittag kontrollierten sie auf der Güterbahnhofstraße einen Ford Transit und bemerkten beim Fahrer (56) Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von rund 0,8 Promille. Am Abend kontrollierten die Beamten einen Lkw Fuso Canter auf der Mühlenstraße und stellten beim Fahrer (37) einen Alkoholwert von rund 0,6 Promille fest. Beiden Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt. Sie müssen sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (SZ)

Unfallflucht – Zeugen gesucht
Heidenau. Ein Mercedes ist am Donnerstagvormittag auf der Siegfried-Rädel-Straße beschädigt worden. Der Wagen war am Straßenrand geparkt und wies bei der Rückkehr der Fahrerin (52) einen Unfallschaden in Höhe von rund 1.000 Euro an der hinteren linken Seite auf. Ein Verursacher war nicht am Ort. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (SZ)

1 / 2

Mehr zum Thema Dippoldiswalde