merken
Dippoldiswalde

Kunstrasen in Dippoldiswalde wieder frisch

Ohne Corona könnte der Fußballplatz des FSV Dippoldiswalde im Sportpark nach einer Erneuerung schon wieder genutzt werden.

Der erneuerte Kunstrasenplatz im Sportpark Dippoldiswalde.
Der erneuerte Kunstrasenplatz im Sportpark Dippoldiswalde. © Linda Knetsch

Die Erneuerungsarbeiten am Kunstrasenplatz des  Dippoldiswalder Sportpark liegen in den letzten Zügen, schreibt Linda Knetsch, die Leiterin des Büros der Dippoldiswalder Oberbürgermeisterin Kerstin Körner, in einer Pressemitteilung. Voraussichtlich im Laufe der nächster Woche kann die Fläche  wieder für den Sport genutzt werden. Dem steht allerdings vorerst noch die sächsische Corona-Schutzverordnung entgegen, nach der bis zum 30. November alle Sportstätten geschlossen bleiben müssen. 

Mit Sportstättenförderung des Landes Sachsen

Der Kunstrasenplatz wird vor allem vom FSV Dippoldiswalde genutzt. 2018 informierte der Verein den Stadtrat über dessen zerschlissenen Zustand. Die nötigen Mittel von circa  276.000 Euro nahm die Große Kreisstadt Dippoldiswalde in den Haushalt des Jahres 2019 auf, beantragte für die Hälfte der Summe eine Sportstättenförderung und erhielt im Februar 2020 die Zusage aus dem Programm "Investive Sportförderung", das das Land Sachsen aus Steuermitteln finanziert. 

Anzeige
Saubere Hände? Aber bitte richtig!
Saubere Hände? Aber bitte richtig!

Pauschales Desinfizieren kann der Gesundheit schaden. Stattdessen sollte der Fokus auf gründlichem Händewaschen liegen. Welche Mittel dafür geeignet sind.

Der Stadtrat beauftragte die bayerische Firma Polytan mit der Erneuerung. Während dieser Zeit blieben  der Sportplatz, die Laufbahn und die Kugelstoßanlage gesperrt.  Die Bürgermeisterin Kerstin Körner freue sich, dass die Dippoldiswalder Vereine die erneuerte Anlage nun nutzen können, wenn es wieder möglich ist.  (SZ/sik)

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde