merken
PLUS Dippoldiswalde

Straßenbäume in Dipps gefällt

Der Fußweg entlang der Rabenauer Straße ist zur Holperstrecke geworden. Als ersten Schritt zu einer Erneuerung ließ die Stadt jetzt Bäume fällen.

Dieses Bild ist jetzt Vergangenheit, nicht nur der Jahreszeit wegen. Die Bäume an der Rabenauer Straße sind gefällt worden.
Dieses Bild ist jetzt Vergangenheit, nicht nur der Jahreszeit wegen. Die Bäume an der Rabenauer Straße sind gefällt worden. © Frank Baldauf

Die Bäume entlang der Rabenauer Straße in Dippoldiswalde sind zu groß geworden. Erstens wuchsen sie in die Straße, sodass Lkws den Ästen ausweichen mussten. Zudem stellten sie eine Gefahr dar, da die Wurzeln die Pflasterdecke des Gehweges anhoben. Dadurch wurde es für Menschen mit Rollstuhl, Rollator und auch Kinderwagen schwierig, hier entlang zu gehen.

Und die Rabenauer Straße ist eine wichtige Verbindung aus der Innenstadt zum Krankenhaus, Gymnasium oder in die angrenzenden Wohngebiete. Der Gehweg soll nun etappenweise erneuert werden, informierte die Stadtverwaltung.

Anzeige
Lebensgefühl abseits vom Großstadttrubel
Lebensgefühl abseits vom Großstadttrubel

Blogger aus dem UnbezahlbarLand: Warum sie anderen davon erzählen wollen, dass ihre Heimat einfach unbezahlbar ist.

Der erste Schritt dazu war die Baumfällung. 42 Bäume von der Großen Mühlstraße bis zur Nikolai-Ostrowski-Straße mussten jetzt noch vor Ende Februar gefällt werden. Danach beginnt die Schonzeit.

Weiterführende Artikel

Wie Dipps seine Holperstrecken beseitigt

Wie Dipps seine Holperstrecken beseitigt

Der Stadt fehlen die Kapazitäten, um gründlicher zu bauen. In einem ganz schwierigen Fall soll der Freistaat helfen.

Pfusch am Fußweg

Pfusch am Fußweg

Der Gehweg an einer der wichtigsten Straßen in Dippoldiswalde ist eine Fehlkonstruktion. Die Sächsische Zeitung hat nachgemessen.

Mehr auf die Fußgänger achten

Mehr auf die Fußgänger achten

Redakteur Franz Herz über gute Straßen und schlechte  Gehwege

Bäume sollen woanders wachsen

Bäume sollen woanders wachsen

Dipps will das Fußweg-Problem an der Rabenauer Straße abschnittsweise lösen, aber so, dass es vielen etwas nützt.

Für jeden gefällten Baum werden zwei neue als Ersatz gepflanzt, aber nicht mehr entlang der Rabenauer Straße, sondern an anderen Stellen im Stadtgebiet. Danach werden die Pflanzstellen und die vorhandenen Wurzelreste beseitigt und der Gehweg wird erneuert.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde