Dippoldiswalde
Merken

Aktionstag für sichere Fahrräder in Dippoldiswalde

Ein Teddy, der im Gurt hängt; ein rohes Ei, das durch einen Helm geschützt ist, all das und viel mehr ist beim Aktionstag für sichere Fahrräder in Dipps zu sehen.

Von Franz Herz
 2 Min.
Teilen
Folgen
Radfahrer sind hier unterwegs bei Falkenhain. Damit der Start in die neue Radsaison gut und sicher verläuft, bietet die Verkehrswacht einen Aktionstag am Sonnabend auf dem Dippser Markt.
Radfahrer sind hier unterwegs bei Falkenhain. Damit der Start in die neue Radsaison gut und sicher verläuft, bietet die Verkehrswacht einen Aktionstag am Sonnabend auf dem Dippser Markt. © Egbert Kamprath

Am Sonnabend geht es auf dem Dippoldiswalder Marktplatz um die Sicherheit für Radfahrer. Die Verkehrswacht Weißeritzkreis organisiert eine Aktion mit verschiedenen Stationen, wie Uwe Sparmann von der Verkehrswacht informiert.

Das Schwarzzelt imitiert dunkle Straße

Es geht dabei auch darum, Verständnis für die anderen Verkehrsteilnehmer zu wecken. So wird mit einer Virtual-Reality-Brille an einem Lkw deutlich gemacht, dass ein Radfahrer im toten Winkel für den Fahrer nicht zu sehen ist. Auch ein Schwarzzelt wird aufgebaut, in dem alle Gäste, auch solche, die nie an einem Kfz-Steuer sitzen, erleben können, wie schlecht andere Verkehrsteilnehmer im Dunkeln zu sehen sind und wie gut Reflektorstreifen dagegen helfen. Ein Fahrradhelm im Miniformat zeigt an einem rohen Ei, wie gut er bei Stürzen schützt und am Gurtschlitten sieht man deutlich, welche Kräfte bei einer Vollbremsung auf einen Körper wirken, erklärt Torsten Schreckenbach, der Vorsitzende der Verkehrswacht im Weißeritzkreis.

Anzeige StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Rauschbrille zeigt, wie Alkohol Autofahrer beeinträchtigt

Eine Rauschbrille macht deutlich, wie nach dem Genuss von Alkohol das Blickfeld gestört ist. Dazu kommt noch ein Reaktionstest, der auch zeigt, wie stark sich Alkohol auf die Fahrtüchtigkeit auswirkt.

Die Vorführungen sind Teil der Veranstaltungstechnik, mit der die Verkehrswacht sonst an Grundschulen und Kindertagesstätten unterwegs ist, um die Kinder über die Gefahren im Straßenverkehr aufzuklären. Gegen eine Gebühr von vier Euro kann auf dem Markt auch jeder sein Fahrrad codieren lassen. Das erleichtert ein Wiederfinden nach einem Diebstahl. Die Aktion in Dippoldiswalde ist Teil des bundesweiten Aktionstags der Deutschen Verkehrswacht zum Thema Pedelec.

Der Aktionstag auf dem Dippoldiswalder Markt beginnt am Sonnabend, 30. April, 9 Uhr und endet gegen 17 Uhr.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde