SZ + Dippoldiswalde
Merken

Kein Durchkommen am Bahnübergang

Die Bahnschranke in Colmnitz öffnete zeitweise nicht mehr. Was war der Grund?

Von Anja Ehrhartsmann
 1 Min.
Teilen
Folgen
Am Bahnübergang in Colmnitz blieb die Schranke am Montagvormittag zeitweise für Autofahrer geschlossen.
Am Bahnübergang in Colmnitz blieb die Schranke am Montagvormittag zeitweise für Autofahrer geschlossen. © Archiv: SAE Sächsische Zeitung

In Geduld üben mussten sich Autofahrer am Montagvormittag am Bahnübergang auf der Alten Freiberger Straße in Colmnitz, wo sich zeitweise die Schranke nicht mehr geöffnet hat.

"Die lange Schließzeit am Bahnübergang wurde durch einen liegengebliebenen Güterzug verursacht", erklärt Jörg Bönisch, Pressesprecher der Deutschen Bahn. "Der Zug ist so liegengeblieben, dass er den Gleiskontakt zum Öffnen der Schranken nicht mehr auslöste."

Wann sich die Schranke wieder öffnete, ist unklar, die Schließzeiten liegen nicht vor, so der Pressesprecher.