merken
Dippoldiswalde

Neue Straßensperrungen in Dipps

An der Talsperre Malter wird eine Brücke neu gebaut. Dafür muss am Donnerstag die Straße voll gesperrt werden. Die Umleitung führt um die gesamte Talsperre.

An dieser Baustelle über einen Seitenarm der Talsperre Malter wird kommenden Donnerstag ein Kran umgesetzt. Das hat eine Vollsperrung zur Folge.
An dieser Baustelle über einen Seitenarm der Talsperre Malter wird kommenden Donnerstag ein Kran umgesetzt. Das hat eine Vollsperrung zur Folge. © Egbert Kamprath

Sommerzeit ist Bauzeit, das ist häufig auch mit Straßensperrungen verbunden. So müssen sich Autofahrer in der kommenden Woche in Dippoldiswalde auf zwei Umleitungen einstellen.

Anzeige
„Wir geben zurück, was wir erhalten haben“
„Wir geben zurück, was wir erhalten haben“

Den Dresdnern war während der Jahrhundertflut 2002 bundesweit geholfen worden. Nun will Dresden den aktuellen Hochwasseropfern helfen.

Am Donnerstag, 22. Juli, wird von 8 Uhr bis 18 Uhr die Brücke über den Lämmergrund im Dippser Ortsteil Paulsdorf an der Talsperre Malter voll gesperrt, informierte die Stadtverwaltung. Dort wird ein Kran an einen anderen Standort verlegt, dazu ab- und auf der anderen Brückenseite neu aufgebaut. Die Umleitung führt an diesem Tag um die Talsperre herum über den Ortsteil Malter. Die Bushaltestellen „Paulsdorf Campingplatz“ und „Dippoldiswalde Talsperrenstraße“ entfallen ersatzlos.

Niedertorstraße dicht wegen Wasserleitungsbau

Weiterführende Artikel

Neue Fachwerkbrücke an der Malter

Neue Fachwerkbrücke an der Malter

Autofahrer müssen derzeit in Paulsdorf an einer Ampel warten. Die alte Brücke wird saniert und etwas völlig Neues daneben gebaut.

Puzzleteilchen für den Malter-Radweg

Puzzleteilchen für den Malter-Radweg

Es war ein großes Thema im Dippser Bürgermeister-Wahlkampf vor zwei Jahren. Wie kommen die Pläne an der Talsperre voran?

Eine zweite Straßensperrung, die länger dauert, beginnt am Montag, dem 19. Juli. In der Niedertorstraße in Dippoldiswalde wird die Trinkwasserleitung neu verlegt. Dafür muss die Straße bis zum 3. September voll gesperrt werden. Die Umleitung führt über den Heideweg. Die dortige Einbahnstraßenregelung wird während der Sperrzeit aufgehoben. Allerdings ist dort während der Zeit der Sperrung das Parken nicht möglich.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde