SZ + Dippoldiswalde
Merken

"Zehn Schüler konnten nicht aufgenommen werden"

Für die Oberschule in Klingenberg gibt es mehr Anmeldungen als Plätze. Eine Erweiterung steht noch immer im Raum. Wovon die Entscheidung abhängt.

Von Anja Ehrhartsmann
 3 Min.
Teilen
Folgen
Was die Nicht-Entscheidung zur Oberschule in Klingenberg betrifft, muss sich Bürgermeister Torsten Schreckenbach weiter in Geduld üben.
Was die Nicht-Entscheidung zur Oberschule in Klingenberg betrifft, muss sich Bürgermeister Torsten Schreckenbach weiter in Geduld üben. © Egbert Kamprath

Das neue Schuljahr rückt heran. Was die Oberschule in Klingenberg betrifft, ist noch immer keine Entscheidung gefallen. Da die Hans-Poelzig-Schule räumlich an ihre Kapazitätsgrenzen kommt, können nicht mehr alle Kinder aus Klingenberg, Tharandt und Dorfhain aufgenommen werden, die sich anmelden. Die drei Gemeinden wollten deshalb gemeinsame Sache machen. Klingenberg hat dazu eine Zweckvereinbarung erarbeitet, die unter anderem vorsieht, dass der Unterhalt der Schule finanziell gemeinsam gestemmt wird. Die Räte in Dorfhain und Tharandt haben dem Entwurf aber bisher nicht zugestimmt. Über die Hängepartie der Nicht-Entscheidung spricht nun Klingenbergs Bürgermeister Torsten Schreckenbach (Bürger für Klingenberg):

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!