merken
PLUS Dippoldiswalde

Winfriedhaus öffnet im Sommer wieder

Momentan ist das Jugendbildungshaus in Schmiedeberg noch eine Baustelle, auf der es aber gut vorangeht. Der Bischof wird zur Einweihung kommen.

Noch ist das Winfriedhaus in Schmiedeberg eine Baustelle. Aber der Termin für den Eröffnungsgottesdienst mit Bischof Timmerevers steht schon fest.
Noch ist das Winfriedhaus in Schmiedeberg eine Baustelle. Aber der Termin für den Eröffnungsgottesdienst mit Bischof Timmerevers steht schon fest. © Egbert Kamprath

Noch ist das Winfriedhaus in Schmiedeberg rundum eine Baustelle. Nachdem im Oktober 2020 Richtfest gefeiert wurde, laufen jetzt die Arbeiten für den Innenausbau. Diese sind schon so weit gediehen, dass das katholische Bistum Dresden-Meißen den Termin für die Einweihung festgelegt hat.

Festgottesdienst mit dem Bischof

Diese wird in einem guten halben Jahr am 18. September gefeiert. Dann wird auch Bischof Heinrich Timmerevers nach Schmiedeberg kommen und einen Festgottesdienst feiern, teilte das Bistum mit. Das Programm und der Teilnehmerkreis hängen davon ab, welche Corona-Regeln dann in Sachsen gelten.

Anzeige
Wie das Miteinander gelingen kann
Wie das Miteinander gelingen kann

Die TU Dresden engagiert sich für eine Ethik des Zusammenlebens, die sich an Gleichheit, Diversität und Eigenverantwortung orientiert.

Weiterführende Artikel

Das Winfriedhaus bringt Überraschungen

Das Winfriedhaus bringt Überraschungen

Seit acht Monaten ist das Winfriedhaus an der B 170 in Schmiedeberg geschlossen. Eine Sanierung war geplant, jetzt wird es ein kompletter Neubau.

Am Winfriedhaus fällt mehr als geplant

Am Winfriedhaus fällt mehr als geplant

An dem Jugendbildungshaus in Schmiedeberg sollte nur ein Teil abgebrochen werden. Warum es nicht dabei blieb.

Winfriedhaus wird für Millionen umgebaut

Winfriedhaus wird für Millionen umgebaut

Das katholische Jugendbildungshaus an der B 170 in Schmiedeberg schließt für 18 Monate. Was dann daraus wird.

Winfriedhaus gerettet

Winfriedhaus gerettet

Die Schmiedeberger Jugendbildungsstätte stand vorm Aus. Jetzt sprach der Bischof ein Machtwort.

Das Winfriedhaus ist die Kinder- und Jugendbildungsstätte des Bistums. Hier stand vor fünf Jahren die Frage, ob es schließen muss. Das Gebäude entsprach nicht mehr den erneuerten Brandschutzvorschriften. Der Anbau einer provisorischen Treppe ermöglichte einen längeren Betrieb, ehe der Bischof entschied, das Haus wird saniert und teilweise neu gebaut. Diese Arbeiten sollen in den nächsten Monaten abgeschlossen werden. Ab Sommer können sich wieder Gäste in dem Haus einquartieren, schreibt das Bistum.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde