SZ + Dippoldiswalde
Merken

Selectrona aus Dipps hält der weltweiten Konkurrenz stand

Der Autozulieferer in Reinholdshain stellt ein neues Fräszentrum auf. Nicht die einzige Investition in die Zukunft der Firma.

Von Franz Herz
 4 Min.
Teilen
Folgen
Yves Keller zeigt hier ein kleines Teil eines Werkzeugs, für dessen Herstellung aber bis zu 30 verschiedene Elektroden nötig sind. Die werden mit einem neuen Fräszentrum produziert.
Yves Keller zeigt hier ein kleines Teil eines Werkzeugs, für dessen Herstellung aber bis zu 30 verschiedene Elektroden nötig sind. Die werden mit einem neuen Fräszentrum produziert. © Karl-Ludwig Oberthür

Yves Keller aus Dresden, Teamleiter bei der Selectrona GmbH in Dippoldiswalde-Reinholdshain, hält einen Metallwürfel in der Hand mit einer Reihe von Ausfräsungen, manche eckig, andere rund. Später wird hier bei einem der Spritzgussautomaten von Selectrona heißes Plastik eingespritzt und am Ende kommt ein Stecker raus. Die Präzision in diesem Metallstück entscheidet später über die Qualität von hunderttausenden Autos, in denen der Stecker einmal eingesetzt wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!