SZ + Dippoldiswalde
Merken

Dippser Großvermieter spürt mehrere Krisen

Erst Corona, dann steigende Energiepreise und jetzt Flüchtlinge aus der Ukraine. Die Kommunale Wohnungsgesellschaft Dipps ist von allem betroffen.

Von Franz Herz
 4 Min.
Teilen
Folgen
Rund 250.000 Euro will die Kommunale Wohnungsgesellschaft Dipps hier in Dipps auf der Goethestraße ausgeben für eine Verbesserung von Dämmung und Heizung.
Rund 250.000 Euro will die Kommunale Wohnungsgesellschaft Dipps hier in Dipps auf der Goethestraße ausgeben für eine Verbesserung von Dämmung und Heizung. © Egbert Kamprath

Die Kommunale Wohnungsgesellschaft Dippoldiswalde (KWG) GmbH hat acht Wohnungen aus ihrem Bestand an die GVS, die Grundstücks- und Verwaltungsgesellschaft Sächsische Schweiz mbH vermietet, die sich um die Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine kümmert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde