SZ + Dippoldiswalde
Merken

Landgartenmarkt in Dipps wächst Schritt für Schritt

Simone Krüger hat 30 Jahre Erfahrung als Gärtnerin. Die ist auch an einem abgelegenen Standort gefragt.

Von Franz Herz
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Gärtnerin Simone und ihr Mann Uwe Krüger haben eine ehemalige Drescherscheune im Dippoldiswalder Ortsteil Elend zum Landgartenmarkt umgebaut
Die Gärtnerin Simone und ihr Mann Uwe Krüger haben eine ehemalige Drescherscheune im Dippoldiswalder Ortsteil Elend zum Landgartenmarkt umgebaut © Egbert Kamprath

Simone Krüger nimmt einen kleinen Korb zu Hand, füllt ihn halb mit Erde und setzt dann eine Primel ein. „Das wird ein Geschenk für einen Geburtstag“, sagt die Gärtnerin. Sie ist die Chefin in Simones Landgartenmarkt im Dippoldiswalder Ortsteil Elend. Ihr Mann Uwe unterstützt sie dabei nach Kräften.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dippoldiswalde