merken

Dippoldiswalde

Dipps gibt wieder einen Empfang

Angesichts knapper Kassen hat die Stadt sich den Neujahrsempfang gespart. Doch dabei soll es nicht bleiben.

Der Neujahrsempfang der Stadt Dippoldiswalde war zuletzt im Jahr 2015.
Der Neujahrsempfang der Stadt Dippoldiswalde war zuletzt im Jahr 2015. © Egbert Kamprath

Zu einer richtigen Tradition hat er sich nicht entwickelt, der Neujahrsempfang der Stadt Dippoldiswalde. Der letzte reguläre Empfang dieser Art fand im Januar 2015 statt. Nun will die neue Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) dieses Treffen wieder ins Leben rufen, am Freitag, dem 10. Januar 2020. Das hat sie dem Stadtrat vorgeschlagen.

Zum Neujahrsempfang gehörten immer auch die Ehrung verdienter Bürger mit einem geschnitzten Dippold oder einem Zinnteller sowie die Würdigung eines Vereins. Der Vorschlag von Kerstin Körner war, wieder alle zwei Jahre einen Empfang auszurichten, so wie es der Stadtrat 2016 festgelegt hat. Immerhin kalkuliert sie mit 8 000 Euro Kosten für die Veranstaltung.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Stadträte aller Fraktionen hießen den Vorschlag willkommen Hans-Jürgen Czwink, Fraktionschef der Freien Wähler, schlug gleich vor, den Empfang wieder jährlich zu veranstalten. „Ok, dann sollte dort aber eine Spendenbox aufgestellt werden“, forderte Rolf Süßmann (AfD). Jährlich zu feiern, diesen Vorschlag bog Körner ab. „Das sollte doch im Zuge der Haushaltsberatungen diskutiert werden“, sagte sie. Dann wissen die Stadträte genau, ob sie das nötige Geld dafür übrig haben oder doch weiter sparen müssen. Die Entscheidung nächsten Januar einen Empfang zu geben, fiel aber einstimmig.

Nun geht es darum, auszuwählen, wer bei dem Empfang geehrt werden soll. Dafür darf jeder Bürger von Dippoldiswalde Vorschläge machen. Dazu ist aber immer auch eine Begründung erforderlich. Dann entscheidet der Stadtrat darüber, wer die Ehrung erhält. Außerdem werden zu dem Termin Feuerwehrleute, die 50 Jahre aktiv waren, eingeladen und gewürdigt.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/ort/dippoldiswalde vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.