merken

Dresden

DJ Mauf: "Ein Gefühl von Wochenende"

Weil wegen Corona keine Clubs auf haben, legte der Dresdner DJ am Samstag im Sächsische.de-Newsroom auf. Im Netz bekommt er dafür viel Zuspruch.

DJ Mauf legte am Samstagabend im SZ-Newsroom auf.
DJ Mauf legte am Samstagabend im SZ-Newsroom auf. © Mahmoud al Haddad

Samstagabend, 20 Uhr. Die Ausgehzeit beginnt normalerweise Stunden später, doch während Corona ist eben alles anders. Unter dem Motto "Dance with Nobody" legte DJ Mauf zum ersten Mal im Newsroom von Sächsische.de auf. Und tausende Dresdner waren per Livestream dabei. 

Wie haben Sie sich gefühlt so ganz allein im Newsroom?

Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien

Bietet Ihnen das komplette Rundum-sorglos-Paket für Ihr Immobilieneigentum.

Es war natürlich ungewohnt, aber es hat viel Spaß gemacht. Es war toll, den Menschen mal wieder ein Gefühl von einem "normalen" Samstagabend und Wochenende zu vermitteln. Und ich habe viel Kontakt mit den Zuhörern und Zuschauern währenddessen gehabt. 

Über Facebook?

Genau. Ich habe vorher einen Aufruf gestartet, dass die Leute kommentieren können und das wurde eifrig genutzt. Über 60 Kommentare sind in den zwei Stunden eingegangen, auch mit Fotos und Songwünschen.

Und sind Sie auf die Songwünsche auch eingegangen oder hatten Sie eine festgelegte Setliste?

Da ich Platten auflege, war ich festgelegt, welche Platten ich mit dabei habe. Aber ich bin auf Wünsche eingegangen und habe gemischt von den Beatles bis zu den Beatsteaks und habe auch Unbekanntes gespielt. So konnte ich die Menschen vielleicht dazu animieren, auch etwas Neues kennenzulernen.

Wie war es danach aus dem Newsroom in die leise Stadt herauszukommen?

Es war total still. Ich wohne in der Neustadt und um 0 Uhr Samstagnacht ist es dort nie so leise wie gestern. Heute habe ich dann erstmal ganz viele Live-Mitschnitte von Festivals gehört, das Gefühl dort vermisse ich schon.

Könnten Sie sich vorstellen, mal wieder bei uns aufzulegen?

Klar, unbedingt. Mir hat es viel Spaß gemacht und ich habe viel Zuspruch von Freunden und Familie bekommen.

Die Fragen stellte Julia Vollmer

DJ !Mauf auf Sächsische.de - Die Playlist

Queen – Don’t Stop Me Now

Kate Nash – Foundations

Whitest Boy Alive – 1517

The Cure – Friday I’m In Love

Two Door Cinema Club – What You Know

The Strokes – Last Night

The Kooks – Always Where I Need To Be

The Rifles – She’s Got Standards

Jet – Are You Gonna Be My Girl

Coldplay – Viva La Vida

Dire Straits – Walk Of Life

Arcade Fire – Laika

Casper – Hinterland

Annenmaykantereit – Pocahontas

Olli Schulz – Und Dann Schlägt Mein Herz

Shout Out Louds – Please Please Please

Abramovicz – Celebration Day

Bruce Springsteen – Dancing In The Dark

Gossip – Standing In The Way Of Control

Placebo – Special K

Florence & The Machine – You’ve Got The Love

Jamie T – Sticks And Stones

Leoniden – Sisters

Red Hot Chili Peppers – By The Way

July Tak – Guns And Ammunition

The Gaslight Anthem – 59 Sound

Johnossi – Man Must Dance

Biffy Clyro – Mountains

Mando Diao – Dance With Nobody

Jeff Who – Bob Murray

Vampire Weekend – A-Punk

CCR – Looking Out My Back Door

Beatles – Love Me Do

Kraftklub – Scheiss Indie Disco

Turbostaat – Ruperts Grün

Beatsteaks – Let Me In

Gisbert Zu Knyphausen – Sommertag

Linkin Park – One Step Closer

Foo Fighters – Everlong

Bobby Mc Ferrin – Don’t Worry Be Happy

So informieren wir Sie zum Thema Corona

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden