merken
Döbeln

Aufholjagd nach schwachem Start

Joachim Pönitz und das Team Schwarz/Gelb haben jeweils die Gesamtwertung beim DA-Fußball-Tipp gewonnen.

Das Team Schwarz/Gelb, zu dem Peter Behnke (links) gehört, und Joachim Pönitz sind die Gesamtsieger des DA-Fußball-Tipps.
Das Team Schwarz/Gelb, zu dem Peter Behnke (links) gehört, und Joachim Pönitz sind die Gesamtsieger des DA-Fußball-Tipps. © Dietmar Thomas

Region Döbeln. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Mit jeweils 216 Punkten und deutlichem Vorsprung haben Joachim Pönitz aus Bormitz und das Team Schwarz/Gelb die Gesamtwertung des DA-Fußball-Tipps gewonnen. Mit freundlicher Unterstützung der Krostitzer Brauerei konnten – analog zum Spielplan der Fußball-Bundesliga – 31 Wochensieger und jetzt die Gesamtsieger und Platzierten gekürt werden.

Joachim Pönitz hatte allerdings nach den ersten beiden Runden seine Felle schon davon schwimmen sehen. „Ich hatte jeweils nur vier Richtige“, erinnert er sich. Mit dem dritten Tipp habe er aber wieder Hoffnung geschöpft, denn da standen zehn richtig getippte Spiele zu Buche. Stück für Stück pirschte sich der 77-Jährige heran.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Anfang November tauchte er zum ersten Mal unter den besten Zehn der Gesamtwertung auf. Im Februar 2021 teilte er sich die Spitzenposition noch mit anderen, ab Anfang März lag er allein vorn.

Ein großes Geheimnis für seinen Erfolg habe er nicht. „Da ist auch ein großes Stück Glück dabei“, sagt Joachim Pönitz. Er lasse meist sein Bauchgefühl sprechen. „Länger als ein paar Minuten brauche ich für den Tippschein nicht“, so Pönitz.

Sieger kennt sich im kleinen Fußball aus

Er habe 30 Jahre lang selbst Fußball gespielt und 20 Jahre als Schiedsrichter agiert. Deshalb kenne er sich im sogenannten „kleinen Fußball“ recht gut aus. „Für die höheren Ligen ist der "Kicker" eine ganz gute Informationsquelle“, so Pönitz.

Von Bauchgefühl will Peter Behnke nichts wissen. Mit seinen beiden Arbeitskollegen Uwe Köhler und Marko Leithold bildet er das Team Schwarz/Gelb. „Meist nutzen wir die Pausen, um den Tippschein auszufüllen. Dazu reicht aber nicht nur eine Pause“, sagt der Döbelner. Notfalls stimmen sich die drei Kollegen auch telefonisch ab. Auf jeden Fall ziehen sie für ihre Tipps diverse Tabellen und Statistiken zu Rate.

Auch Peter Behnke hat ganz passabel Fußball gespielt. „Mit Chemie PCK Schwedt war ich in der Bezirksliga aktiv, das war damals in der DDR die dritthöchste Spielklasse“, erzählt der 62-Jährige. Auch in der Bezirksauswahl sei er aktiv gewesen.

Die Platzierten können ihre Preise in der Lokalsportredaktion des Döbelner Anzeigers abholen. Wir bitten die Gewinner, sich unter Telefon 03431719422 zu melden.

Mehr zum Thema Döbeln