merken
Döbeln

Rund 1,4 Millionen Euro für Hausmeister

Neun Hausmeister sind in den Schul- und Verwaltungsgebäuden in Döbeln und Hartha zukünftig im Einsatz. Der Ausschuss hat den Auftrag neu vergeben.

Erneut hat die Gesellschaft für Strukturentwicklung und Qualifizierung Freiberg mbH den Auftrag für den Hausmeisterdienst an Verwaltungs- und Schulgebäuden des Landkreises in Döbeln und Hartha erhalten.
Erneut hat die Gesellschaft für Strukturentwicklung und Qualifizierung Freiberg mbH den Auftrag für den Hausmeisterdienst an Verwaltungs- und Schulgebäuden des Landkreises in Döbeln und Hartha erhalten. © dpa-Zentralbild

Döbeln/Hartha. Neun Hausmeister in Vollzeit werden sich in den kommenden drei Jahren um die Verwaltungs- und Schulgebäude des Landkreises an den Standorten in Döbeln sowie Hartha kümmern. Das haben am Donnerstag die Mitglieder des Ausschusses für Umwelt und Technik des Landkreises beschlossen.

Rund 1,4 Millionen Euro umfasst der Auftrag, der wiederholt an die Gesellschaft für Strukturentwicklung und Qualifizierung Freiberg mbH vergeben wurde. Die GSQ hat sich bereits seit 2016 um die Aufgabe gekümmert. Der bestehende Vertrag läuft jedoch zum 31. Dezember 2020 aus. Aus diesem Grund musste der Auftrag neu vergeben werden.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Die GSQ hat ein wirtschaftliches Angebot mit marktüblichen Preisen vorgelegt, wie ein Vergleich mit den Stundensätzen ortsansässiger Firmen sowie mit den Kosten der Verwaltungshausmeister des Landratsamtes Mittelsachsen ergeben hat. (DA/mf)

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln