merken
PLUS Döbeln

Betreuungszeit in Zschaitzer Kita angepasst

Die Kita „Waldspatzen“ bietet jetzt auch eine zehnstündige Obhut an. Ab Montag gilt wieder die Notbetreuung.

Für die Betreuung in den Zschaitzer Kindereinrichtungen sind die Gebühren etwas angehoben worden.
Für die Betreuung in den Zschaitzer Kindereinrichtungen sind die Gebühren etwas angehoben worden. © Dietmar Thomas

Zschaitz-Ottewig. Die Zschaitz/Ottewiger Gemeinderäte haben in ihrer jüngsten Sitzung eine neue Satzung für die Betreuung von Kindern in den Einrichtungen der Gemeinde beschlossen. Dies betrifft die Kita „Waldspatzen“ und den Hort „Freche Stifte“.

In der Satzung sind Betreuungsvertrag, Konzeption und Gebühren zusammengefasst. Damit könne auf die Fragen der Eltern eingegangen werden. „Wir hoffen, dass wir alles abgedeckt haben“, sagte Leiterin Ina Beier.

Anzeige
Im neuen Jahr gleich richtig sparen
Im neuen Jahr gleich richtig sparen

Wer in Riesa und Umgebung "gesunde" Preise für Gesundheitsprodukte sucht, ist in diesen beiden Apotheken goldrichtig:

Kosten steigen etwas an

In der neuen Satzung gibt es bei den Betreuungszeiten in Kinderkrippe und Kindergarten eine Änderung. Bisher waren viereinhalb, sechs oder neun Stunden möglich. Jetzt wurde zusätzlich eine Betreuung über zehn Stunden aufgenommen.

Dieses Angebot richte sich an Eltern, deren Arbeitszeiten nicht immer eine pünktliche Abholung des Kindes ermögliche. „Ist ein Kind für neun Stunden angemeldet und wird später abgeholt, müssen die Eltern Mehrbetreuungskosten zahlen. „Das würde mit der Zeit teuer werden. Deshalb bieten wir dieses Modell an“, so Beier.

Die Kosten für die Betreuung steigen ab dem 1. Januar etwas an. Grundlage dafür sind die Betriebskosten. „Eine Erhöhung war unumgänglich, wobei wir im Gegensatz zu anderen Kommunen deutlich moderatere Preise haben“, sagte Bürgermeister Immo Barkawitz.

Infektionsketten vermeiden

In der Kinderkrippe steige der Preis für eine neunstündige Betreuung zum Beispiel von 199 auf 205 Euro, im Kindergarten von 103 auf 105 und im Hort von 55 auf 57 Euro. Die Preise gelten für Kinder aus „vollständigen“ Familien. Alleinerziehende zahlen weniger. Ebenso gibt es Nachlässe, wenn mehrere Kinder einer Familie die Einrichtung besuchen.

Ab Montag ist die Kita aufgrund der Corona-Verordnung geschlossen. Eine Notbetreuung in der Zeit von 6 bis 17 Uhr wird jedoch angeboten. „Die Notbetreuung in Kita und Hort werden nur in einem sehr restriktiven Rahmen gewährt, damit durch die Schließung von Einrichtungen die Entstehung von Infektionsketten vermieden beziehungsweise verzögert wird“, informiert die Einrichtung auf ihrer Internetseite.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln