merken
Döbeln

Trunkener Autofahrer flüchtet vom Unfallort

Die Polizei kann den Fahrer stellen. Eine Zeugin liefert dazu wichtige Details. Der aktuelle Polizeibericht.

© Archiv/Rene Meinig

Döbeln. Samstagabend war ein Ford-Transporter auf der Oschatzer Straße unterwegs und streifte dabei einen parkenden Pkw Skoda. Der Fahrer des Fords setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort, obwohl der Außenspiegel des Skoda abgerissen worden war. Eine Zeugin hatte den Unfall jedoch beobachtet und die Polizei verständig. 

Anhand des übermittelten Kennzeichens konnte der Ford an der Halteranschrift festgestellt werden. Er wies korrespondierende Unfallspuren auf. Die Beamten stellten auch den mutmaßlichen Fahrer und Unfallverursacher fest.

Anzeige
Ran an die Töpfe!
Ran an die Töpfe!

Jetzt eine neue Küche kaufen und dabei bis zu 1.000 Euro sparen: Das Küchen Profi-Center Hülsbusch in Weinböhla bietet ein exklusives Angebot.

Der 58-jährige Deutsche stand unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,96 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme, nahmen den Führerschein des Mannes in Verwahrung und fertigten Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Aus dem Polizeibericht

Einbruch in Geschäft

Döbeln. In der Nacht zum Samstag brachen Unbekannte eine Tür zu einem Geschäft in der Richard-Köberlin-Straße auf und verschafften sich so Zutritt. Im Inneren wurde eine weitere Tür aufgebrochen und die Räumlichkeiten durchsucht. Nach einer ersten Einschätzung wurde nichts gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4 000 Euro.

Gartenlaube ausgebrannt

Claußnitz OT Markersdorf. Am Samstag gegen 17 Uhr kam es zu einem Brand einer Gartenlaube in einer Sparte an der Straße Am Hang. Das Gartenhaus brannte nahezu vollständig aus. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten bis in die Abendstunden an. Verletzte waren nicht zu verzeichnen. Personen hielten zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht in dem Garten auf. Ersten Schätzungen zu Folge beläuft sich die Schadenshöhe auf mehrere tausend Euro.  Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird den Brandort untersuchen, um Hinweise auf die Brandursache zu erlangen.

1 / 2

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln