merken
PLUS Döbeln

Feuerwehr zu Schuppenbrand alarmiert

Mehrere Einsatzkräfte sind am Dienstagabend nach Kriebethal zu einem Wohnungsbrand gerufen worden. Vor Ort brannte es dann jedoch im Garten.

Die Feuerwehr Waldheim und Kriebestein wurden zum Einsatzort gerufen.
Die Feuerwehr Waldheim und Kriebestein wurden zum Einsatzort gerufen. © Dietmar Thomas

Kriebstein. Mehr als 25 Feuerwehrleute aus Kriebstein und Waldheim sind am Dienstagabend nach Kriebethal ausgerückt. Alarmiert wurden die Einsatzkräfte zu einem Wohnungsbrand. Vor Ort stellte sich jedoch etwas anderes heraus.

Wie Einsatzleiter und Kriebsteins Gemeindewehrleiter Sven Knechtel berichtet, seien die Feuerwehrleute gegen 18 Uhr nach Kriebethal gerufen worden. Vor Ort fanden die Feuerwehrleute einen Schuppen in Vollbrand vor. Darin brannte trockenes Stroh.

Anzeige
Kompakt, regional und sicher
Kompakt, regional und sicher

Die Fachmesse "all about automation" findet am 23. und 24. September 2020 in Chemnitz statt - mit einem umfassenden Hygienekonzept.

Der 61-jährige Besitzer und seine Frau versuchten mit Wasser den Brand noch zu stoppen, konnten jedoch nichts mehr tun. Die Frauen und Männer der Feuerwehr mussten unter Atemschutz das Feuer im Garten löschen. 

© Dietmar Thomas
© Dietmar Thomas

Brandursache noch unklar

Beide wurden im Anschluss mit Rauchgasvergiftung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Das Feuer war knapp eine Stunde später unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten gingen bis in die Abendstunden.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln