merken
Döbeln

Waldheimer CDU-Stadtrat will aufhören

Eineinhalb Jahre hat Ricardo Baldauf im derzeitigen Stadtrat mitgearbeitet. Jetzt will er das Amt abgeben.

Ricardo Baldauf (CDU) will sein Amt als Stadtrat in Waldheim niederlegen.
Ricardo Baldauf (CDU) will sein Amt als Stadtrat in Waldheim niederlegen. © privat

Waldheim. Die Entscheidung, nicht mehr als Stadtrat zur Verfügung zu stehen, falle ihm alles andere als leicht. Das beteuert Ricardo Baldauf immer wieder. Seine berufliche Tätigkeit als Polizeihauptkommissar und Leiter des Polizeireviers Chemnitz-Süd verlange ihm sehr viel ab. Überdies ist er seit August 2020 Doktorand an der Deutschen Hochschule der Polizei, was eine zusätzliche zeitliche Belastung darstelle.

„Das Ehrenamt eines Stadtrates ist eine Tätigkeit, hinter der man mit 100 Prozent stehen muss“, so Baldauf. „Ich habe mich auf jede Sitzung gründlich vorbereitet, immer versucht, mir ein Bild von den Problemen der Bürger zu machen und ein offenes Ohr dafür zu haben.“ Das Amt so auszuüben, dass er damit den Ansprüchen der Wähler, der Fraktion und besonders seinen eigenen Ansprüchen gerecht wird, sei aus seiner Sicht nicht mehr gegeben.

Anzeige
Check erstmal, was so geht!
Check erstmal, was so geht!

Du hast viele Träume, die Du Dir gern erfüllen möchtest? Worauf wartest Du noch? Wenn nicht jetzt, wann dann!

Bei der Wahl 2019 erhielt Baldauf die zweitmeisten Stimmen

Bewusst ist sich Baldauf darüber, welche Verpflichtung er gegenüber den Wählern eingegangen ist. „Immerhin habe ich 2019 die zweitmeisten Stimmen erhalten“, sagt er. Zum damaligen Zeitpunkt seien die Gegebenheiten sowohl beruflich als auch privat noch ganz andere gewesen.

Jetzt habe er die Verantwortung für 175 Mitarbeiter und von der Örtlichkeit her aus polizeilicher Sicht für die halbe Stadt Chemnitz. Privat beginnt für ihn in Kürze ebenfalls ein neuer Abschnitt. „Unser Hausbau startet demnächst“, sagt er.

Günter Weichhold soll nachrücken

Die CDU-Fraktion sei in seine Entscheidung involviert. „Günter Weichhold wird für mich in den Stadtrat nachrücken. Er ist ein ,alter Hase‘ in der Waldheimer Stadtratspolitik“, so Ricardo Baldauf. „Ich hoffe, dass die Waldheimer meine Entscheidung verstehen“, so der 37-Jährige. „Mein Hausbau soll 2022 und meine Promotion 2024 abgeschlossen sein. Danach werden die Karten neu gemischt, aber bis dahin gibt es leider keinen anderen Weg.“

Von seinem Mandat kann er nur per Stadtratsbeschluss entbunden werden. Darauf hofft Baldauf in der nächsten Sitzung des Gremiums am 25. März ab 17 Uhr in der Stadtsporthalle.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln