merken
Döbeln

Figuren-Wettstreit: Das sind die Gewinner

Sparkasse Döbeln und der Döbelner Anzeiger haben die schönsten Schneefiguren gesucht. Zehn Teilnehmer erhalten nun ein Geschenk.

Eddie Kutzsche (6 Jahre) hat mit seiner Mutter diesen zeitgenössischen Schneemann geschaffen. Er soll die Leute fröhlich stimmen und Hoffnung geben.
Eddie Kutzsche (6 Jahre) hat mit seiner Mutter diesen zeitgenössischen Schneemann geschaffen. Er soll die Leute fröhlich stimmen und Hoffnung geben. © privat

Döbeln. Schneemänner, Katzen, Eulen, Bären, sogar Elefanten – die Kreativität der Teilnehmer war beispielhaft. Sparkasse Döbeln und Döbelner Anzeiger hatten zum Wettbewerb um die schönsten Schneefiguren aufgerufen.

Beim Sichten der Fotos hatten die Organisatoren viel Spaß. In diesem Artikel sind noch einmal Fotos der DA-Leser von ihren Kunstwerken zu sehen.

Anzeige
Baumesse verschoben? Online informieren!
Baumesse verschoben? Online informieren!

Hören und sehen Sie kostenfreie Vorträge für Bauherren, Hauseigentümer und Immobilienkäufer. Einmal anmelden, drei Tage folgen!

Mit dem Bau ihrer Figuren wollten die Teilnehmer nicht nur die Freizeit ausfüllen. „Eddie und seine Mama haben einen zeitgenössischen Schneemann mit Blick zur Straße gebaut. Er soll die Leute fröhlich stimmen und Hoffnung geben“, schreibt zum Beispiel Familie Kutzsche aus Döbeln zu ihrem Foto.

Schneemann auf den Kopf gestellt

Und auch materialbedingte Schwierigkeiten meisterten die Baumeister. „Unter schwierigen Bedingungen wurde dieser Schneemann gebaut. Weil es nur Pulverschnee gab, wurde Wasser zugesetzt“, informieren die fünfjährige Leonie und ihr Opa Enrico Korth aus Roßwein.

Die siebenjährige Nancy Grießbach aus Döbeln geht in die 1. Klasse. In der Fibel hat sie die Katze Mimi entdeckt. Die hat ihr so gut gefallen, dass sie das Kätzchen gemeinsam mit ihrer Schwester Nele (10) aus Schnee nachgebaut hat. Tobias Milnikel (13) aus Kriebethal hat seinen verrückten Schneemann auf den Kopf gestellt.

„Manchmal müssen wir einfach den Blickwinkel ändern, um das Wunderbare zu erkennen“, dachten sich Lennox (11) und Aaron (4) Restel aus Waldheim.
„Manchmal müssen wir einfach den Blickwinkel ändern, um das Wunderbare zu erkennen“, dachten sich Lennox (11) und Aaron (4) Restel aus Waldheim. © privat
Jeffrey (17), Jonas (14), Jennifer (12) und Friedrich (ein Jahr und sieben Monate) Nitzsche aus Roßwein sind die Erbauer dieses Schneemanns.
Jeffrey (17), Jonas (14), Jennifer (12) und Friedrich (ein Jahr und sieben Monate) Nitzsche aus Roßwein sind die Erbauer dieses Schneemanns. © privat
Tobias Milnikel ist 13 Jahre alt und wohnt in Kriebethal. „Mein verrückter Schneemann steht auf dem Kopf und lacht“, schreibt er.
Tobias Milnikel ist 13 Jahre alt und wohnt in Kriebethal. „Mein verrückter Schneemann steht auf dem Kopf und lacht“, schreibt er. © privat
Lennox Hosang (4) und sein Bruder Louis (1) haben Rosmarin als Arme und Sellerieblätter als Beine verwendet.
Lennox Hosang (4) und sein Bruder Louis (1) haben Rosmarin als Arme und Sellerieblätter als Beine verwendet. © privat
Elisabeth Fischer aus Leisnig ist stolz auf ihren fünfjährigen Enkel Norwin, der diesen Gesellen in den Schnee gesetzt hat.
Elisabeth Fischer aus Leisnig ist stolz auf ihren fünfjährigen Enkel Norwin, der diesen Gesellen in den Schnee gesetzt hat. © privat
Nancy (7) und Nele (10) Grießbach aus Döbeln haben die Katze Mimi aus der Fibel der 1. Klasse nachgestaltet.
Nancy (7) und Nele (10) Grießbach aus Döbeln haben die Katze Mimi aus der Fibel der 1. Klasse nachgestaltet. © privat
Dieser Schneemann von Sophia Leitert (8) und ihrer Mutter Arlette aus Hartha ist müde und liegt deshalb im Schnee.
Dieser Schneemann von Sophia Leitert (8) und ihrer Mutter Arlette aus Hartha ist müde und liegt deshalb im Schnee. © privat
Leonie Korth (5) aus Roßwein hat diesen Schneemann zusammen mit ihrem Opa Enrico Korth gebaut.
Leonie Korth (5) aus Roßwein hat diesen Schneemann zusammen mit ihrem Opa Enrico Korth gebaut. © privat

Auch Lennox (11) und Aaron (4) Restel aus Waldheim haben diese Variante gewählt. „Manchmal müssen wir einfach den Blickwinkel ändern, um das Wunderbare zu erkennen“, schreiben sie zu ihrem Foto. Einige Teilnehmer hatten sogar mehrere Fotos eingeschickt, von denen dann jeweils eines zur Veröffentlichung ausgewählt wurde.

Unter Ausschluss des Rechtsweges sind die Gewinner gezogen worden. Zehnmal gibt es ein Spielepaket zu gewinnen, das die Sparkasse passend zum Alter der jungen Schneekünstler zusammenstellt.

Das sind die Gewinner

Weiterführende Artikel

Aktion: Komische Figuren in Weiß

Aktion: Komische Figuren in Weiß

Vielerorts haben die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Sparkasse und Döbelner Anzeiger suchen die schönsten Fotos.

Arne (7) und Anton (4) Bebersdorf aus Reinsdorf, Lenya (12), Valentin (6) und Belinda (3) Busch aus Waldheim, Julia (12) und Henry (10) Diesmann aus Leisnig, Norwin Fischer (5) aus Leisnig, Svenja Gebhardt (8) aus Ziegra, Nancy (7) und Nele (10) Grießbach aus Döbeln, Sophia Leitert (8) aus Hartha, Tobias Milnikel (13) aus Kriebethal, Tamina Starke (6) aus Waldheim und Levi Zorn (6) aus Döbeln.

Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt, wann und wo sie ihren Gewinn abholen können.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln