merken
PLUS Döbeln

Döbeln: Brand in leerstehendem Haus

Anwohner haben in der Bahnhofstraße Qualm festgestellt. Das Feuer ist schnell gelöscht. Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf.

In einem leerstehenden Haus an der Bahnhofstraße in Döbeln hat es am Dienstagabend gebrannt.
In einem leerstehenden Haus an der Bahnhofstraße in Döbeln hat es am Dienstagabend gebrannt. © Frank Korn

Döbeln. Die Kameraden der Döbelner Feuerwehr sind am Dienstagabend zu einem Haus an der Bahnhofstraße gerufen worden. Anwohner hatten gegen 18 Uhr Qualm aus einem Fenster im Dachgeschoss aufsteigen sehen.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, sagte Döbelns Ortswehrleiter Heiko Hentzschel. "Wir haben kontrolliert, ob sich noch Personen in dem Haus aufhalten, doch das war nicht der Fall", so der Einsatzleiter. Demzufolge habe es auch keine Verletzten gegeben.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Polizei geht von fahrlässiger Brandstiftung aus

Die Döbelner Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort. Nach dem Löschen sei das Haus noch belüftet worden, so Hentzschel.

Wie das Feuer entstanden ist, muss noch geklärt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. "Wir gehen von fahrlässiger Brandstiftung aus", sagte der zuständige Einsatzleiter vor Ort. Das Haus steht leer. Wer der Eigentümer ist, ist nicht bekannt.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln