SZ + Döbeln
Merken

So helfen die Tafeltüten von Edeka

Die Supermärkte packen Beutel mit Lebensmitteln und Kosmetik. Die Kunden können dafür sorgen, dass Bedürftige die Tüten kostenlos erhalten.

Von Cathrin Reichelt
 1 Min.
Teilen
Folgen
Ivonne Bühler bietet im Edeka-Markt in Döbeln Produkttüten an, die der Döbelner Tafel zugutekommen. Solche Tafeltüten gibt es auch im Harthaer Edeka-Markt.
Ivonne Bühler bietet im Edeka-Markt in Döbeln Produkttüten an, die der Döbelner Tafel zugutekommen. Solche Tafeltüten gibt es auch im Harthaer Edeka-Markt. © Dietmar Thomas

Döbeln/Hartha. In den Supermärkten bleiben seit geraumer Zeit immer weniger Produkte übrig. Das spürt vor allem die Döbelner Tafel, die auf Spenden der Märkte angewiesen ist und immer mehr Menschen versorgen muss. Derzeit sind es 600 bis 700 Bedarfsgemeinschaften, das heißt 1.400 bis 1.500 Menschen in Döbeln, Roßwein, Waldheim und Hartha – darunter 350 Personen aus der Ukraine.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln