merken
Döbeln

Ex-Borusse trainiert mit Waldheimern

René Tretschok bringt dem Nachwuchs des SV Aufbau Waldheim für ihr Fußballspiel so einiges bei. Aber nicht nur der Ball spielt eine Rolle.

Gar nicht so einfach, mit dem Ball am Fuß den Slalom-Parcours zu meistern.
Gar nicht so einfach, mit dem Ball am Fuß den Slalom-Parcours zu meistern. © Dietmar Thomas

Waldheim. Dribbeln, passen, schießen – 24 jungen Fußballer des SV Aufbau Waldheim machten die heißen Temperaturen am Wochenende nichts aus. Sie lernten beim „Sparkassen Fairplay Fußball Camp“, das von der Sparkasse Döbeln unterstützt wurde, so manchen neuen Trick im Umgang mit dem Fußball.

Trainer und Veranstalter ist nicht irgendwer. Sondern mit René Tretschok ein Ex-Profi, der insgesamt rund 400 Spiele im bezahlten Fußball bestritt und einst für Borussia Dortmund und Hertha BSC sowie den 1. FC Köln auf dem Rasen stand. Tretschok gehörte dabei zum Dortmunder Team, das 1997 Champions-League-Sieger wurde. Mit den Borussen war er außerdem zweimal Deutscher Meister.

Anzeige
Jetzt Studienplatz sichern!
Jetzt Studienplatz sichern!

Die beste Zeit für Studieninteressierte sich einen Studienplatz an der Hochschule Zittau/Görlitz zu sichern ist jetzt!

Informationen zum Fairplay vermittelt

„Die Kinder hatten viel Spaß. Nach langen Monaten mit Homeschooling und ohne Training waren sie froh, dass sie wieder gegen den Ball treten konnten“, sagte René Tretschok. Der Leiter des Fußball-Camps zeigte sich nicht nur mit der Begeisterung der Kinder zufrieden, sondern auch mit dem Engagement des SV Aufbau Waldheim.

„Nachwuchsleiter Nils Megel und seine Vereinskameraden haben uns großartig unterstützt“, so Tretschok. Für Megel sei das selbstverständlich gewesen, wie er sagt. „Wir sind froh, dass wir den Kindern ein erlebnisreiches Wochenende bieten konnten“, so Megel.

Auf dem Programm für die Kinder aus den Altersgruppen der E- und F-Junioren standen neben Spiel und Spaß auch Tests an verschiedenen Stationen. „Dabei sollen Koordination und kognitive Fähigkeiten verbessert werden“, sagt René Tretschok.

Dank der Unterstützung des Landessportbundes bekamen die Kinder aber auch wichtige Informationen zum Thema Fairplay und Integration durch Sport vermittelt. „Wir haben eine Fair Play-Charta erarbeitet und diese anschließend auch den Eltern vorgestellt“, so Tretschok.

Mehr zum Thema Döbeln