merken
Döbeln

Fahrradfahrer hält Polizisten auf Trab

Der 53-Jährige fährt Schlangenlinien auf dem Gehweg und wird von Beamten angehalten. Alkoholisiert wie er ist, radelt er dennoch weiter.

Nicht auf dem Fahrradweg, sondern auf dem Gehweg und noch dazu in Schlangenlinien fuhr ein 53-Jähriger durch Hainichen. Natürlich war Alkohol im Blut des Radlers. Unbeirrt fuhr er dennoch weiter.
Nicht auf dem Fahrradweg, sondern auf dem Gehweg und noch dazu in Schlangenlinien fuhr ein 53-Jähriger durch Hainichen. Natürlich war Alkohol im Blut des Radlers. Unbeirrt fuhr er dennoch weiter. © Symbolfoto: Claudia Hübschmann

Hainichen. Mit einem eigensinnigen 53-jähriger Fahrradfahrer hatten die Beamten am Samstagvormittag zu tun. Die Polizisten stellten ihn zuerst in Schlangenlinien fahrend auf dem Gehweg fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,78 Promille und eine Blutentnahme folgte. Der 53-Jährige wurde eindringlich belehrt, dass er unter diesem Alkoholeinfluss kein Fahrrad führen darf und wurde aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. 

Einige Minuten später wurde diese Person wieder fahrend mit ihrem Fahrrad festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab diesmal einen Wert in Höhe von 2,64 Promille und wieder mussten die Beamten mit der Person zur Blutentnahme fahren. Diesmal wurde sein Fahrrad durch die Polizei in Verwahrung genommen, um weitere Alkoholfahrten zu unterbinden. Gegen den 53-jährigen Deutschen wurden zwei Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen. 

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln