merken
PLUS Döbeln

Bahnfans lassen nicht locker

In der ehemaligen Gaststätte „Gleis 3“ im Bahnhof soll eine Dauerausstellung entstehen. Noch scheitert es am Geld.

Die Freizeitgruppe Eisenbahngeschichte Döbeln und Unterstützer treffen sich im Bahnhof.
Die Freizeitgruppe Eisenbahngeschichte Döbeln und Unterstützer treffen sich im Bahnhof. © Dietmar Thomas

Döbeln. Ein 40. Geburtstag sollte gefeiert werden. Da sind sich die Mitglieder der Freizeitgruppe Eisenbahngeschichte Döbeln des Bahnsozialwerkes (BSW) einig. Und sie haben auch einen Wunsch. Sie wollen in den Räumen der ehemaligen Gaststätte „Gleis 3“ im Döbelner Hauptbahnhof eine Dauerausstellung einrichten.

Anzeige
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis

STARKE MÖBEL UND KÜCHEN macht Platz für neue Wohn-Kollektionen. Sparen Sie jetzt bis zu 58% beim Kauf Ihres Lieblingsstücks in TOP Qualität.

„So könnte zum Beispiel Schulklassen und Vereinen die Geschichte der Bahn näher gebracht werden“, meint Gruppenleiter Andreas Riethig. Genügend Material hätten die ehemaligen Eisenbahner. Noch scheitert es an den Kosten, die für den Raum aufzubringen sind.

40 Jahre am Ball

1981 gründete sich die Geschichtskommission mit 13 Mitgliedern. Chef war Wolfgang Neubauer. Drei Jahre später wurde aus der Geschichtskommission die Arbeitsgruppe Eisenbahngeschichte Döbeln. „Die Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, die örtliche Eisenbahngeschichte in Wort und Bild festzuhalten sowie authentische Gegenstände zu erhalten“, sagte Andreas Riethig.

Die Ergebnisse ihrer Arbeit zeigen die Mitglieder der Freizeitgruppe unter anderem auf Modellbahnausstellungen in der Region. „Außerdem haben wir Bücher veröffentlicht., arbeiten am Mitarbeiterheft Bahn & Modell mit und halten Vorträge zum Thema“, so der Gruppenleiter.

  • Nachrichten aus der Region Döbeln von Sächsische.de gibt es auch bei Facebook und Instagram

Die Mitglieder der Freizeitgruppe treffen sich jeden letzten Mittwoch im Monat, um die Geschichte aufzuarbeiten und Ausstellungen vorzubereiten. „Wir könnten in diesem Jahr verschiedene Themen aufgreifen. das sind 30 Jahre Elektrifizierung der Strecke Riesa Chemnitz oder 110 Jahre Schmalspurstrecke Wilsdruff-Gärtitz-Döbeln“, sagte Andreas Riethig. (DA/je)

Mehr zum Thema Döbeln