merken
Döbeln

Fitnesslehrer schlägt Alarm

Die Menschen brauchen die Fitnessstudios. Allein können sie sich nicht so fit halten, wie unter Anleitung. Das hat eine Umfrage vom Studio Vitalis ergeben.

Steffen Ulbricht will sein Fitnessstudio endlich öffnen.
Steffen Ulbricht will sein Fitnessstudio endlich öffnen. © Lars Halbauer

Waldheim. Steffen Ulbricht vom Fitnessstudio Vitalis in Waldheim schlägt Alarm und macht auf ein großes Problem aufmerksam. Die Menschen könnten zwar draußen sportlich unterwegs sein und etwas für ihre Gesundheit tun, aber trotzdem würden die Mitglieder ihre sportliche Aktivität im Fitnessstudio vermissen. Und nicht nur das.

Das Ergebnis eines Rundrufs unter den Mitgliedern von Vitalis zeige deutlich: „Mit den Leuten, mit denen wir sprachen, haben seit der Schließung im November 80 Prozent an Gewicht zugenommen. Ebensoviele leiden wieder unter körperlichen Schmerzen oder klagen über ein allgemeines körperliches Unwohlsein“, so Steffen Ulbricht. Des Weiteren bestätigten ihm die Mitglieder, dass sie zu Hause wesentlich inaktiver sind, als zu der Zeit, in denen sie regelmäßig das Fitnessstudio besuchen konnten.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

„Damit wird durch die Schließung der Fitnessstudios die Schwere des Krankheitsverlaufes gefördert. Gesundheitsminister Spahn sprach selbst davon, dass schwere Krankheitsverläufe vor allem auch bei übergewichtigen Menschen auftreten“, so Ulbricht.

Die Auswertung der Gespräche ist eine Grundlage für ein Expertengespräch. „Wir als Vitalis Waldheim sind Mitglied in der Experten-Allianz für Gesundheit. Dieser Verein hat ein Treffen mit der Politik organisiert“, sagte Steffen Ulbricht.

Der Verein will sich gemeinsam mit dem Deutschen Sportstudio Verband und weiteren Branchenvertretern für die Öffnung und die Existenzsicherung der Fitness- und Gesundheitsanbieter einsetzen. Am Donnerstag treffen sich die Branchensprecher deshalb im Livestream mit dem Bundesvorsitzenden der FDP, Christian Lindner.

„Wir kämpfen, so wie alle anderen Betriebe, die von der Schließung betroffen sind, ums Überleben. Leider findet die Fitnessbranche immer weniger Gehör, obwohl wir mit der Gastronomie und der Kultur diejenigen sind, die am längsten und damit am härtesten vom Berufsverbot betroffen sind“, sagte Ulbricht. (DA/je)

Das Gespräch kann bei Youtube oder Facebook verfolgt werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln