Döbeln
Merken

Schützenfest in Schönerstädt

Beim Schützenfest in Schönerstädt wird mit der Armbrust geschossen. Bei der Organisation helfen fast alle mit.

Von Sylvia Jentzsch
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Jagdhornbläser spielten 2019 zu Ehren des alten Schützenpaares.
Die Jagdhornbläser spielten 2019 zu Ehren des alten Schützenpaares. © Archiv: Dietmar Thomas

Hartha. Das Fest in Schönerstädt beginnt traditionell mit den Jagdhornbläsern. So ist es auch für Sonnabend, 2. Juli, geplant. Los geht es mit der feierlichen Eröffnung um 15 Uhr. Es ist das 25. Schützenfest der Schönerstädter.

Ein Dorffest 1995 war bei den Bewohnern so gut angekommen, dass sie auf die Idee kamen, das Schützenfestes wieder aufleben lassen.

Anzeige
Kommunikationstalente mit Faible für Zahlen gesucht!
Kommunikationstalente mit Faible für Zahlen gesucht!

Du interessierst Dich für den Studiengang Steuern Prüfungswesen Consulting? Steuer Dein Karriereziel an der BA Sachsen in Dresden an - und zwar praxisnah und mit Gehalt.

Doch bevor geschossen und gefeiert wird, wird das Schützenpaar aus dem Jahr 2019 abgeholt. Denn auch die Schönerstädter mussten zwei Jahre wegen Corona pausieren. Das Armbrustschießen für alle, die älter als 18 Jahre sind, beginnt um 15.30 Uhr. Dann gibt es auch Kaffee und Kuchen im Festzelt.

Der Harthaer Ortsteil Schönerstädt.
Der Harthaer Ortsteil Schönerstädt. © Dietmar Thomas

Geschicklichkeit gefragt

Gegen 16 Uhr spricht Pfarrerin Susanne Willig zur Sanierung der Kirche. Neben dem Armbrustschießen steht ein weiterer Wettkampf an. Geschicklichkeit wird an der Bierrutsche gefragt.

Für 20 Uhr ist die Verleihung der Preise geplant und das neue Schützenkönigspaar wird geehrt. Anschließend kann zur Musik der Eichholzdiskothek getanzt werden. Organisiert wird die Veranstaltung von den Dorfbewohnern.