merken
PLUS Döbeln

Harthaer Skateranlage bleibt gesperrt

Die Materiallieferung für die Reparaturarbeiten verzögern sich. Für Herbst ist die Wiedereröffnung geplant.

Harthaer Skateranlage an der Sonnenstraße bleibt bis Herbst gesperrt.
Harthaer Skateranlage an der Sonnenstraße bleibt bis Herbst gesperrt. © Dietmar Thomas

Hartha. Aufgrund von ausstehenden Reparaturarbeiten muss die Skateranlage in Hartha auch weiterhin aus Sicherheitsgründen geschlossen bleiben.

Wie Harthas Bauamtsleiter Ronald Fischer mitteilt, verzögern sich die Materiallieferungen für die Anlage an der Sonnenstraße, wodurch die Schäden höchstwahrscheinlich erst in der 38. Kalenderwoche, also in der Woche ab dem 20. September durchgeführt werden können.

Berufsakademie Bautzen
Mit hoher Erfolgsquote studieren
Mit hoher Erfolgsquote studieren

Dual. Selbstbestimmt. Chancengerecht. Nachhaltig. Zukunftssicher. Die BA Bautzen bietet optimale Studienbedingungen mit starker Praxisorientierung. Informieren Sie sich hier über das vielfältige Studienangebot.

  • Jeden Abend die wichtigsten Nachrichten aus der Region Döbeln und Mittelsachsen in Ihrem Postfach. Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Im Zuge der Reparatur wird Ronald Fischer zufolge auch eine eingelagerte sogenannte Quarterpipe – eine schanzenartige Konstruktion für sportliche Manöver – mit repariert. „Damit ist zur Wiedereröffnung im Herbst die Skaterbahn wieder vollständig“, so der Bauamtschef. Er bittet die Nutzer um Verständnis und Geduld.

Mehr zum Thema Döbeln