Döbeln
Merken

Ostrau kürt seine 24. Kartoffelkönigin

Am Festwochenende rund um die Kartoffel kamen hunderte Besucher nach Ostrau. Neben mehreren Geschäften und Musikprogramm wurde auch die neue Kartoffelkönigin gekürt.

Von Erik-Holm Langhof
 2 Min.
Teilen
Folgen
Katrin Lässig hat mit 486 Gramm die zweitschwerste Kartoffel 2022. Doch im Quiz auf dem Kartoffelfest konnte sie sich durchsetzen und gewinnen.
Katrin Lässig hat mit 486 Gramm die zweitschwerste Kartoffel 2022. Doch im Quiz auf dem Kartoffelfest konnte sie sich durchsetzen und gewinnen. © Erik-Holm Langhof

Ostrau. Es war wieder ein voller Erfolg: das Ostrauer Kartoffelfest 2022. Hunderte Besucher kamen am Wochenende auf das alljährige Treffen der Kartoffelfreunde aus und um Ostrau zusammen. Spannendes Highlight war in diesem Jahr auch wieder die Krönung der neuen Kartoffelkönigin.

Während es im vergangenen Jahr nur zwei Bewerberinnen beim Wettbewerb um die schwerste Erdknolle gab, reichten 2022 gleich mehrere (Hobby-)Gärtner ihre Kartoffeln ein. Darunter waren auch Alida-Nadine Kühne, Vorjahressiegerin, mit einer 616 Gramm schweren Knolle, Katrin Lässig mit einer 486 Gramm schweren Kartoffel und Doris Meißners Erdapfel bringt 218 Gramm auf die Waage.

Für das Gewicht der eingereichten Kartoffeln gibt es schon mal die ersten Punkte. Im anschließenden Quiz sowie beim Kartoffel schälen können sich die Kandidatinnen weitere Punkte verdienen. Nach Fragen unter anderem zur Herkunft der Erdknolle und was man aus ihr Hochprozentiges produzieren kann, steht letztlich fest: Katrin Lässig kommt auf die meisten Punkte im Duell und ist damit neue Kartoffelkönigin.

Gemeinsam mit ihrer Knolle aus der vorwiegend festkochenden Sorte Laura, die sich durch ihre rote Schale und gleichzeitig tiefgelbem Fleisch auszeichnet, ist sie nun bis kommendes Jahr Würdenträgerin und löst damit Amtsinhaberin Alida-Nadine Kühne ab.

Die Agrargenossenschaft Ostrau verkauft auf dem Kartoffelfest gekochte Kartoffeln mit Quark, Zwiebeln, Butter und Leberwurst.
Die Agrargenossenschaft Ostrau verkauft auf dem Kartoffelfest gekochte Kartoffeln mit Quark, Zwiebeln, Butter und Leberwurst. © Erik-Holm Langhof
Auch die Treckerfreunde aus Ostrau zeigen sich zum Kartoffelfest wieder.
Auch die Treckerfreunde aus Ostrau zeigen sich zum Kartoffelfest wieder. © Erik-Holm Langhof

Lässig hat nach eigenen Angaben erstmals am Wettbewerb teilgenommen und einen Sieg zunächst gar nicht für möglich gehalten. Ob sie im kommenden Jahr im Wettbewerb ihren Titel verteidigen will, hat sie noch nicht beschlossen. "Das entscheide ich mit meiner Familie gemeinsam, wenn es so weit ist", so die 24. Ostrauer Kartoffelkönigin.

Bürgermeister zufrieden mit Festwochenende

Bürgermeister Dirk Schilling ist indes sehr zufrieden mit dem Ergebnis der diesjährigen Auflage des Festes. "Wir haben wieder viele Besucher, gute Musik und sogar ein beheiztes großes Festzelt", sagt er und ergänzt: "Das mit dem Zelt haben wir uns gegönnt, weil es doch sehr ungemütlich wird." Er spricht das Wetter an, das an diesem Wochenende sehr durchwachsen war. Teilweise mit starken und langanhaltenden Regenschauern, weshalb auch einige Händler kurzfristig abgesagt haben.

Die Ostrauer haben sich davon dennoch nicht abhalten lassen. Sie seien zahlreich erschienen, so der Bürgermeister. Vor allem am Freitagabend sei das Festzelt mit viele Jugendlichen und jungen Erwachsenen voll gewesen, um bei einer entsprechenden Disco bis in die Morgenstunden zu feiern. Am Samstag und Sonntag waren es dann eher die Familien, die mit dem Programm gelockt worden.