merken
Döbeln

Für Ausbildung ausgezeichnet

Die Firma Weimert investiert viel Kraft in ihre Lehrlinge. Facharbeiter sind sonst kaum zu bekommen.

Geschäftsführer Sebastian Weimert freut sich über die Auszeichnung.
Geschäftsführer Sebastian Weimert freut sich über die Auszeichnung. © Dietmar Thomas

Döbeln. Die Döbelner Dachdeckerfirma Weimert ist von der Handwerkskammer Chemnitz für ihre Ausbildungsleistung mit dem Walter-Hartwig-Preis ausgezeichnet worden.

Wie Geschäftsführer Sebastian Weimert sagte, freut er sich über diese Anerkennung. „Wir haben, seit wir bei der Handwerkskammer Chemnitz sind, zwölf Lehrlinge ausgebildet. Seit der Wende sind es 25 bis 30“, sagte er.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Das Thema Ausbildung sei ein schwieriges. „Aber es ist die einzige Möglichkeit, überhaupt an Fachkräfte zu kommen. Man findet keine auf dem Markt“, sagte er. Im vergangenen Jahr hatten in der Firma vier Lehrlinge ihre Ausbildung begonnen, für dieses Jahr hatte sie keinen einzigen finden können. Das liege auch an der Corona-Pandemie. Ferienarbeit sei nicht möglich gewesen.

Firma bezahlt Führerscheine

Auch Praktika, die von der Firma bezahlt werden, nicht. „Wir suchen Dachdecker, Klempner, technische Systemplaner“, sagte der Geschäftsführer. Die Firma ist breit aufgestellt und deckt nicht nur Dächer, sondern fertigt und montiert auch Fassaden.

  • Nachrichten aus der Region Döbeln von Sächsische.de gibt es auch bei Facebook und Instagram

Wie Weimert sagte, bemüht sich das Unternehmen sehr um seine Azubis, um sie zu halten. „Unterkunft und Fahrt werden bei überbetrieblicher Ausbildung von uns getragen. Wir bezahlen auch Führerscheine und Anhängerführerscheine“, sagte Weimert.

Das Unternehmen habe einen Ausbildungsbeauftragten mit der entsprechenden Qualifikation. „Für kurze Wege ist das schön. Wenn jemand eine Frage hat, kann er sie auch in einer WhatsApp-Gruppe stellen“, sagte Weimert.

Für praktische Übungen nutzt die Firma das alte Betriebsgelände an der Thomas-Mann-Straße. „Wir haben die alten Dachmodelle rausgeholt.“ Dort werde neben der Praxis auch die Theorie im Unternehmen mit geschult.

Mehr zum Thema Döbeln