merken
PLUS Döbeln

Händler dürfen sonntags öffnen

Unter anderem soll dies am Weihnachtsmarkt-Sonntag der Fall sein. Doch gibt es einen solchen überhaupt?

Der Weihnachtsmarkt in Roßwein gehört zu den beliebtesten Veranstaltungen der Stadt. In der gewohnten Form wird es ihn aber dieses Jahr wahrscheinlich nicht geben.
Der Weihnachtsmarkt in Roßwein gehört zu den beliebtesten Veranstaltungen der Stadt. In der gewohnten Form wird es ihn aber dieses Jahr wahrscheinlich nicht geben. © Dietmar Thomas

Roßwein. Abweichend von den regulären Öffnungszeiten hat die Kommune die Möglichkeit, ansässigen Händlern zu erlauben, an bis zu vier Sonntagen zusätzlich ihre Geschäfte zu öffnen. In Roßwein soll das am 29. November und am 20. Dezember in der Zeit von 12 bis 18 Uhr möglich sein. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Traditionell ist am ersten Adventswochenende in Roßwein Weihnachtsmarkt. Gerade an diesem Tag wolle man den Händlern die Möglichkeit geben, ihre Geschäfte zu öffnen. Ob der Weihnachtsmarkt mit Blick auf die Corona-Pandemie in diesem Jahr überhaupt möglich sei, wollte Stadtrat Jens Schmidt (CDU) wissen. 

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region!

Pläne für Weihnachtsmarkt gestalten sich schwierig

„Es ist keine einfache Nummer, aber wir arbeiten an einem Konzept“, sagte Bürgermeister Veit Lindner (parteilos). Zahlreiche Regelungen müssten beachtet werden. „Am liebsten sollen wir alles einzäunen, die Besucher erfassen und Grüppchenbildungen vermeiden“, erklärte das Stadtoberhaupt.

Wer den Roßweiner Weihnachtsmarkt kennt, weiß, dass das fast unmöglich ist. Bei der beliebten Veranstaltung ist der Marktplatz besonders abends mit Besuchern gut gefüllt.

Trotzdem hält die Kommune an den Planungen fest, „auch wenn es sein kann, dass auf dem letzten Meter wgen der Corona-Zahlen alles wie ein Kartenhaus zusammenfallen könnte“, so Lindner.

Kerzenschwimmen wurde schon abgesagt

 Spätestens Anfang Oktober sollen die Planungen konkreter werden. Bereits abgesagt worden sei indes das traditionelle Kerzenschwimmen, das der Roßweiner Schwimmverein jedes Jahr organisiert.

Die Händlernacht am 6. November soll aber auf jeden Fall über die Bühne gehen. Unter anderem wegen des Lampionumzuges sei auch dafür ein Hygienekonzept erforderlich.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln